Extreme Vermüllung

ZBG: Papier-Container an der Feuerwache verschwinden jetzt

Berge von Müll türmen sich regelmäßig an der Wertstoffstation vor der Feuerwache an der Wilhelmstraße auf. Der ZBG zieht nun die Notbremse und zieht die Papiersammelbehälter ein.

Berge von Müll türmen sich regelmäßig an der Wertstoffstation vor der Feuerwache an der Wilhelmstraße auf. Der ZBG zieht nun die Notbremse und zieht die Papiersammelbehälter ein.

Gladbeck.  Der Zentrale Betriebshof macht seine Ankündigung wahr und entfernt wegen fortlaufender Vermüllung die Container an der Feuerwache Wilhelmstraße.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der ZBG macht seine Ankündigung wahr: Die Altpapiercontainer vor der Feuerwache an der Wilhelmstraße werden Mitte nächster Woche entfernt, weil sich immer wieder, vor allem nach Wochenenden, ein Bild der Vermüllung bietet, sich nicht nur Papier, sondern auch andere Abfälle häufen.

Viele Jahren standen vor der Feuerwache die Wertstoffcontainer, die es den Gladbecker Bürgern ermöglichten, der der ZBG, außerhalb der Öffnungszeiten des Betriebshofes Papier, Glas und Altkleider zu entsorgen. Die Nutzung der Container ist jedoch nur an Werktagen in der Zeit von 7.00 bis 20.00 Uhr erlaubt, nicht aber an Sonn- und Feiertagen.

„Unmengen von Abfall werden dort auch nachts abgelegt“

Seit längerer Zeit schon werden, beklagt der Betriebshof in einer Mitteilung, an dieser Station trotz des Nutzungsverbotes an Sonn- und Feiertagen Unmengen Papierabfälle, Kartonagen und sonstige Abfälle entsorgt. „Mittlerweile werden auch täglich in den Abend- oder Nachtstunden Unmengen an Abfällen neben und vor den Behältern abgeladen.“ Die Feuerwehrzufahrt werde dadurch stark beeinträchtigt und die angrenzenden Anwohner schauen ständig auf unschöne Berge von Müll.

Der ZBG hat sich nun entschlossen, die Papiersammlung an dieser Station aufzugeben. Mitte der kommenden Woche werden die Papierbehälter an der Feuerwache abgezogen. Glas- und Altkleidercontainer können dort weiterhin werktags in der Zeit von 7.00 bis 20.00 Uhr genutzt werden.

Künftig kann Papier und Pappe auf dem ZBG-Hof abgegeben werden

Der ZBG bietet natürlich weiterhin seinen Service an und bittet die Gladbecker Bürger und Gewerbebetriebe, Papierabfälle, die nicht mehr in die eigene Papiertonne passen, künftig zum Wertstoffhof an der Wilhelmstraße zu den Öffnungszeiten zu bringen.

Hier stehen ausreichend Behältnisse für Papier, Pappe und Kartonagen zur Verfügung. Über die gebührenfreien Entsorgungsmöglichkeiten, wie auch über die Beantragung größerer oder zusätzlicher Papierbehälter für die haushaltsnahe Sammlung, informiert der ZBG gerne unter 992799.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (3) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik