Coronavirus

Wunschbaum-Aktion am Rathaus gegen Sorgen in der Coronakrise

Die Wunschbaumaktion ist jetzt auch in Gladbeck angekommen. Bunte Zettel können hinter dem Alten Rathaus aufgehängt werden (Symbolbild).

Die Wunschbaumaktion ist jetzt auch in Gladbeck angekommen. Bunte Zettel können hinter dem Alten Rathaus aufgehängt werden (Symbolbild).

Foto: Jakob

Gladbeck  Kinder und Familien können Zettel an einem Baum hinter dem Alten Rathaus anbringen. Sie werden zum Aktionsende der Stadt übergeben.

Da die Corona-Pandemie die Welt weiterhin in Atem hält, mit Einschränkungen im Alltag eines jeden Bürgers, lädt die Initiative "Familien in der Krise" zur Teilnahme an der Wunschbaum-Aktion in der Gladbecker Stadtmitte ein. An einem Baum hinter dem Alten Rathaus können Eltern, Kinder und Familien jetzt farbige Zettel mit ihren Wünschen anbringen.

+++ Nichts verpassen, was in Gladbeck passiert: Hier für den täglichen Gladbeck-Newsletter anmelden. +++

"Die Aktion ist zentral in Düsseldorf auf der Wiese vor dem Landtag gestartet und der Wunschbaum reist jetzt quasi durch das ganze Land. Er zieht von Gladbeck dann nach Gelsenkirchen und Bottrop weiter", so Sina Mind von der Gladbecker Initiativgruppe.
"Mit der hiesigen Aktion sollen die Wünsche, Bedürfnisse und Forderungen der jüngsten, kleinsten, oftmals stillsten unter uns einen Anstrich erhalten." Die Wünsche sollten dafür möglichst gut sichtbar und farbenfroh sowie wetterbeständig einlaminiert oder in Schutzfolie und mit einem Band zur Befestigung am Baum gestaltet werden.

Hier gibt es mehr Artikel, Bilder und Videos aus Gladbeck.

Das Aktion in Gladbeck wird am Freitag, 5. Februar, um 15 Uhr beendet. Mit einer Übergabe der Wunschzettel an die Kinder-und Jugendbeauftragte der Stadt, Sarah Kimmeskamp. Eventuell wird auch Bürgermeisterin Bettina Weist hinzukommen.

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Gladbeck

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben