Innovation City

Themenabende zum Heizen und zur Wärmedämmung sind geplant

Auch an den schmucken Flachbauten an der Paul-Löbe-Straße in Rentfort-Nord besteht die Möglichkeit zur energetischen Sanierung.

Foto: Michael Korte

Auch an den schmucken Flachbauten an der Paul-Löbe-Straße in Rentfort-Nord besteht die Möglichkeit zur energetischen Sanierung.

Gladbeck.   Interessierte Bürger können sich über Modernisierungsmöglichkeiten an ihren Häusern informieren. Infoabende finden am 22. März und 9. Mai statt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Im Rahmen des Projektes InnovationCity Rentfort-Nord gehen die Beratungsangebote weiter. Auf Einladung von Verband Wohneigentum und Runden Tisch Rentfort-Nord trafen sich am Donnerstagabend Interessierte zu Vortrag und Diskussion bei Kleimann-Reuer. Unter Beteiligung von ELE, Sparkasse und LBS wurden Informationen insbesondere zu den aktuellen Fördermöglichkeiten ausgetauscht.

Zwei Themenabende im Quartier

Gemeinsam mit der Verbraucherzentrale NRW sind weitere Themenabende im Quartier geplant: Am Donnerstag, 22. März, berichtet Energieberater Herr Dipl.-Ing. Martin Grampp zum Thema „Moderne Heiztechnik im Vergleich“ und am Mittwoch, 9. Mai, informiert Energieberaterin Frau Dipl.-Ing. Petra Kerstan zum Thema „Nachträgliche Wärmedämmung von Wohngebäuden“. Beide Vorträge beginnen um 18 Uhr in der Bücherei der AWO Begegnungsstätte. Der Eintritt ist frei.

Die Sanierungsberatung findet im Brune-Zentrum statt

Immer am zweiten und vierten Mittwoch im Monat wird die Sanierungsberatung von 15 bis 17 Uhr in der Verwaltung des Elisabeth-Brune-Seniorenzentrums im Quartier angeboten. Bewohnerinnen und Bewohnern von Rentfort-Nord können Ihre Fragen rund um die Themen Energieeinsparung, energetische Modernisierung von Gebäuden und Energieeffizienz mitbringen und direkt Informationen zu Fördermöglichkeiten, z.B. zum stadteigenen Förderprogramm „InnovationCity Sanierungszuschuss – Rentfort-Nord“ erhalten.

>> WEITERE INFOS

  • Weitere Auskünfte über das Projekt gibt es bei der Umweltabteilung im Rathaus der Stadt Gladbeck unter 99-2303 oder online unter www.gladbeck.de/icity

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik