Innovation City

Themenabende zum Heizen und zur Wärmedämmung sind geplant

Auch an den schmucken Flachbauten an der Paul-Löbe-Straße in Rentfort-Nord besteht die Möglichkeit zur energetischen Sanierung.

Auch an den schmucken Flachbauten an der Paul-Löbe-Straße in Rentfort-Nord besteht die Möglichkeit zur energetischen Sanierung.

Foto: Michael Korte

Gladbeck.   Interessierte Bürger können sich über Modernisierungsmöglichkeiten an ihren Häusern informieren. Infoabende finden am 22. März und 9. Mai statt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Im Rahmen des Projektes InnovationCity Rentfort-Nord gehen die Beratungsangebote weiter. Auf Einladung von Verband Wohneigentum und Runden Tisch Rentfort-Nord trafen sich am Donnerstagabend Interessierte zu Vortrag und Diskussion bei Kleimann-Reuer. Unter Beteiligung von ELE, Sparkasse und LBS wurden Informationen insbesondere zu den aktuellen Fördermöglichkeiten ausgetauscht.

Zwei Themenabende im Quartier

Gemeinsam mit der Verbraucherzentrale NRW sind weitere Themenabende im Quartier geplant: Am Donnerstag, 22. März, berichtet Energieberater Herr Dipl.-Ing. Martin Grampp zum Thema „Moderne Heiztechnik im Vergleich“ und am Mittwoch, 9. Mai, informiert Energieberaterin Frau Dipl.-Ing. Petra Kerstan zum Thema „Nachträgliche Wärmedämmung von Wohngebäuden“. Beide Vorträge beginnen um 18 Uhr in der Bücherei der AWO Begegnungsstätte. Der Eintritt ist frei.

Die Sanierungsberatung findet im Brune-Zentrum statt

Immer am zweiten und vierten Mittwoch im Monat wird die Sanierungsberatung von 15 bis 17 Uhr in der Verwaltung des Elisabeth-Brune-Seniorenzentrums im Quartier angeboten. Bewohnerinnen und Bewohnern von Rentfort-Nord können Ihre Fragen rund um die Themen Energieeinsparung, energetische Modernisierung von Gebäuden und Energieeffizienz mitbringen und direkt Informationen zu Fördermöglichkeiten, z.B. zum stadteigenen Förderprogramm „InnovationCity Sanierungszuschuss – Rentfort-Nord“ erhalten.

>> WEITERE INFOS

  • Weitere Auskünfte über das Projekt gibt es bei der Umweltabteilung im Rathaus der Stadt Gladbeck unter 99-2303 oder online unter www.gladbeck.de/icity

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben