Problemhochhaus

Steinstraße 72: Qualmender Grill löst Feuerwehreinsatz aus

Die Feuerwehr wurde am Samstag zum Problemhochhaus Steinstraße 72 gerufen – ein Grill auf einem Balkon mit massiver Rauchentwicklung war der Grund.

Die Feuerwehr wurde am Samstag zum Problemhochhaus Steinstraße 72 gerufen – ein Grill auf einem Balkon mit massiver Rauchentwicklung war der Grund.

Foto: Lutz von Staegmann / FUNKE Foto Services

Gladbeck.  Die Feuerwehr in Gladbeck war mit fünf Einsatzwagen zum Problemhochhaus geeilt. Dort hatten Bewohner einen Grill auf dem Laubengang entzündet.

Wegen eines vermeintlichen Kellerbrands mit starker Rauchentwicklung wurde die Feuerwehr am Samstagnachmittag zum Problemhochhaus Steinstraße 72 in Gladbeck gerufen. Beim Eintreffen der Wehr entpuppte sich der Kellerbrand als ein qualmender Grill.

Bewohner der Problem-Immobilie in Butendorf hatten auf dem Laubengang im 5. Obergeschoss den Grill direkt vor dem Aufzug entfacht und wollten offenbar Grillen. Als die Wehr oben bei ihnen ankam, war der Grill bereits gelöscht, heißt es im Einsatzprotokoll der Wehr, die mit einem Löschwagen, einer Drehleiter, Einsatzleitwagen sowie Kranken- und Notarztwagen angerückt war.

Es gibt immer wieder Einsätze an der Problem-Immobilie

Auch die Freiwillige Feuerwehr war alarmiert worden. Insgesamt waren 29 Feuerwehrleute vor Ort. Nach einem Überprüfen des Aufzugschachtes rückten die Wehrleute wieder ab. Das Problemhochhaus an der Steinstraße ist immer wieder Einsatzort von Feuerwehr, Polizei und Kommunalen Ordnungsdienst.

+++ Nichts verpassen, was in Gladbeck passiert: Hier für den täglichen Gladbeck-Newsletter anmelden. +++

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben