Dunkle Jahreszeit

Polizei kontrolliert Fahrzeuge mit defekter Beleuchtung

Die Polizei Recklinghausen kontrolliert in der kommenden Woche wieder Fahrzeuge mit defekter Beleuchtung, wie hier im vergangenen Jahr.

Die Polizei Recklinghausen kontrolliert in der kommenden Woche wieder Fahrzeuge mit defekter Beleuchtung, wie hier im vergangenen Jahr.

Foto: Oliver Mengedoht / FUNKE Foto Services

Gladbeck.  Die Polizei kontrolliert Fahrzeuge mit schlechter Beleuchtung. Defektes Licht kann gerade in der dunklen Jahreszeit vermehrt zu Unfällen führen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Polizei kontrolliert in der kommenden Woche im Kreis Recklinghausen, darunter auch in Gladbeck, sowie in Bottrop Fahrzeuge mit defekter Beleuchtung. Gerade in der dunklen Jahreszeit kann eine defekte oder falsch eingestellte Beleuchtung zu Unfällen führen. Denn: Der Fahrer sieht weniger und auch andere Verkehrsteilnehmer nehmen nicht richtig beleuchtete Fahrzeuge schlechter wahr.

Wer mit einem Fahrzeug unterwegs ist, dessen Licht defekt ist, zahlt ein Verwarngeld von mindestens 20 Euro, so die Polizei.

Eine Möglichkeit, für eine intakte Beleuchtung an seinem Fahrzeug zu sorgen, bietet ein kostenloser Licht-Test. Ziel der Aktion ist eine funktionierende Fahrzeugbeleuchtung, um so die Gefahr eines Verkehrsunfalls zu minimieren. Die Verkehrswacht ruft zu der Aktion auf, die auch die Polizei unterstützt.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben