Vor Ostern

Ostermarkt lockt mit 35 Händlern und verkaufsoffenem Sonntag

Wenn das Wetter mitspielt, könnte auch der 20. Ostermarkt in der Innenstadt so erfolgreich werden wie dieser im vergangen Jahr.

Wenn das Wetter mitspielt, könnte auch der 20. Ostermarkt in der Innenstadt so erfolgreich werden wie dieser im vergangen Jahr.

Foto: Lutz von Staegmann

Gladbeck.   Allerlei rund ums Ei gibt es am Wochenende vor Ostern in der Innenstadt. Der beliebte Ostermarkt hat seit 20 Jahren in Gladbeck Tradition.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Da kann man doch schon von einer schönen Tradition sprechen: Zum 20. Mal lockt der Ostermarkt Gladbecker und Besucher aus der Nachbarschaft in die Innenstadt. Eine Woche vor dem Fest, am 13. und am 14. April, bauen wieder rund 35 Händler ihre österlich dekorierten Stände auf der Hochstraße und der Horster Straße auf.

Wer über den Markt schlendert, wird viel Selbstgemachtes entdecken, denn die meisten der Händler, die aus dem gesamten Ruhrgebiet und auch aus dem Münsterland anreisen, sind kreative Menschen. Da gibt es ganz bestimmt jede Menge hübscher Sachen, um die Wohnung noch rechtzeitig vor Ostern passend zu verschönern – mit Holzwichteln, dekorativen Ostereiern und Hasen, Tischdecke, Servietten . . . Aber auch hübsche Sachen, die nach Ostern nicht wieder weggeräumt werden müssen, sind im Angebot. Schmuck zum Beispiel und Kinderspielwaren.

Kinderkarussell, Bastelstand und Osterkörbchen basteln

Apropos Kinder: Für die kleinen hat sich die Werbegemeinschaft als Veranstalter auch eine Menge einfallen lassen: Die Kleinsten können auf einem Kinderkarussell ihre Runden drehen, am Bastelstand der Jugendkunstschule kann der Nachwuchs Osterkörbchen herstellen. Am Kinderschminkstand können sich die Jungen und Mädchen in lustige Tiere verwandeln lassen, sich beim Gang durch die Innenstadt mit dem Osterhasen fotografieren lassen.

Und immer wieder ein Magnet: An der Ecke Horster Straße / Lambertistraße ist die Freiwillige Feuerwehr präsent. Da können Löschfahrzeuge nicht nur ganz aus der Nähe in Augenschein genommen werden, die Kleinen dürfen sogar einsteigen, sich mal ans Steuer setzen, und die Feuerwehrleute beantworten ihnen bestimmt auch alle Fragen. Zum ersten Mal ist Papa Clowni beim Ostermarkt dabei. Bei ihm gibt’s nicht nur beim Zuschauen was zu lachen, die Kinder können auch mitmachen.

Appeltatenmajestäten backen wieder Waffeln für einen guten Zweck

Der Nachwuchs ist also beschäftigt. Da finden die Erwachsenen dann auch Zeit, in Ruhe an den Ständen entlang zu schlendern – oder in den Geschäften einzukaufen, denn die haben auch am Sonntag geöffnet, von 13 bis 18 Uhr. Paare, die noch unentschlossen sind, ob sie sich um die Teilnahme am Shopping-Bummel bewerben möchten, sollten auch mal zum Infostand der Werbegemeinschaft am Eingang der Horster Straße gehen und sich mehr über den attraktiven Wettbewerb erzählen lassen.

Stärken können sich die Besucher selbstverständlich auch: mit Flammkuchen, holländischen Pommes, Würstchen, Frikadellen und Champignons. Und am Stand der Appeltatenmajestäten gibt’s wieder die beliebten Apfelwaffeln.

Jede Menge Trubel also in der Fußgängerzone. Matthias Alt, Vorsitzender der Werbegemeinschaft: „Jetzt muss nur noch das Wetter mitspielen.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben