Kommunales Kino

KoKi: Im Kinderkino läuft Lassies abenteuerliche Reise

Die Jung-Schauspieler Bella Bading (l) und Nico Marischka mit Filmhund „Lassie“ bei der Premiere des gleichnamigen Kinofilms.

Die Jung-Schauspieler Bella Bading (l) und Nico Marischka mit Filmhund „Lassie“ bei der Premiere des gleichnamigen Kinofilms.

Foto: Jörg Carstensen / dpa

Gladbeck.  Gleich zwei neue Filme zeigt das Kommunale Kino in Gladbeck am Freitag: „Das Wunder von Marseille“ und „Lassie - Eine abenteuerliche Reise“.

Das Kommunale Kino der VHS zeigt am Freitag, 2. Oktober, um 18 Uhr im Studio der Stadtbücherei die biografische Tragikomödie „Das Wunder von Marseille“: Der achtjährige Fahim (Assad Ahmed) muss Hals über Kopf mit seinem Vater Nura (Mizanur Rahaman) von Bangladesch nach Paris fliehen.

Den Schachtrainer Sylvain spielt Gérard Depardieu

Dort beginnt für die beiden ein Spießrutenlauf. Wo sollen sie eine Unterkunft und der Vater einen Job finden?

Dank seines außerordentlichen Schachtalents findet Fahim in dem Schachtrainer Sylvain (Gérard Depardieu) einen Förderer und wahren Freund. Aber kurz vor den Meisterschaften droht dem Vater die Ausweisung. Fahim bleibt nur eine Wahl: Er muss französischer Champion werden, damit ihre Flucht nicht umsonst war.

Im Kinderkino läuft Lassie

Am gleichen Tag um 16 Uhr läuft im Kinderkino der Familienfilm „Lassie – Eine abenteuerliche Reise“. Flo (Nico Marischka) ist zwölf Jahre alt und Lassie seine beste Freundin. Als Florians Vater Andreas (Sebastian Bezzel) seine Arbeit verliert, muss die Familie in eine kleinere Wohnung ziehen, wo Hunde nicht erlaubt sind. Flo bricht es fast das Herz. Doch das Duo lässt sich nicht unterkriegen . . .

Ab sofort sind Reservierungen unter 02043/ 99-2415 oder vhs@stadt-gladbeck.de möglich. Aufgrund der aktuell geltenden Vorgaben sind eine namentliche Anmeldung und das Tragen eines Mund-Nasen-Schutzes bis zum Einnehmen des Platzes erforderlich.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben