Feuerwehr

In Gladbeck brennen ein Dixi-Klo und ein Altkleidercontainer

Die Feuerwehr Gladbeck wurde am Wochenende wegen mehrerer Brände zu Hilfe geholt.

Die Feuerwehr Gladbeck wurde am Wochenende wegen mehrerer Brände zu Hilfe geholt.

Foto: Lutz von Staegmann / FUNKE Foto Services

Gladbeck.  Die Feuerwehr Gladbeck hatte auch eine brennende Aufsitzkehrmaschine zu löschen. Ein weißes Pulver löste ebenfalls einen Einsatz aus.

52 Einsätze fuhr die Feuerwehr Gladbeck am Wochenende, darunter waren drei Brände. Doch es handelte sich bei diesen allesamt um kleinere Vorfälle.

Gegen 18.30 Uhr ging am Freitag bei der Feuerwehr der Alarm ein: Einsatz an der Mittelstraße. Dort stand eine Dixi-Toilette in Flammen. Sie brannte in voller Ausdehnung.

Das traf auch auf einen Altkleidercontainer zu, der an der Bahnhofstraße – vor der Brücke Buersche Straße – aufgestellt war. Zu diesem Brand rückten die Feuerwehrleute am Samstag gegen 11.30 Uhr aus. Laut Bericht öffneten die Einsatzkräfte das Behältnis per Flex, um es zu löschen.

Fall Nummer 3: August-Wessendorf-Weg. Als die Feuerwehr dort am Samstag um 16.30 Uhr eintraf, brannte eine Aufsitzkehrmaschine lichterloh. Die Flammen hatten nach Angaben der Feuerwehr bereits auf nebenstehende Büsche übergegriffen.

Zum Löschen wurde ein Hohlstrahlrohr eingesetzt. Zum Nachlöschen nutzen die Einsatzkräfte Schaum.

Gladbeck: Weißes Pulver auf der Mathiasstraße löst Feuerwehr-Einsatz aus

Ein Notruf ganz anderer Natur war bereits am Samstagmorgen, um kurz vor 7 Uhr, bei der Feuerwehr eingegangen: weißes Pulver auf der Mathiasstraße. „Vermutlich handelt es sich um Waschmittel“, heißt es. Dennoch wurde das Pulver an der Feuerwache in einem Gefahrgutlager untergebracht. Eine Fachfirma soll die Substanz analysieren.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben