Herbstferien

Im Maxus in Gladbeck gibt’s ein Ferienprogramm für Kinder

Ausflüge mit dem Fahrrad und vieles mehr: Das Team vom Maxus bietet ein Programm für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in den Herbstferien an.

Ausflüge mit dem Fahrrad und vieles mehr: Das Team vom Maxus bietet ein Programm für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene in den Herbstferien an.

Foto: Ingo Otto / Ingo Otto / Funke Foto Services

Gladbeck.  Ausflüge unternehmen, eine Stadt der Kulturen aufbauen und in die Geschichte eintauchen: Das Maxus lädt zum Programm in den Herbstferien ein.

In den Herbstferien bietet das Team vom Kinder-, Jugend- und Kulturhaus Maxus an der Erlenstraße wieder ein Ferienprogramm für Kinder, Jugendliche und junge Erwachsene an.

Das steht alles auf dem Programm im Maxus

Das ist geplant: Vom 12. bis zum 23. Oktober können die Teilnehmer immer in der Zeit von 8 bis 15 Uhr eine Stadt der Kulturen nach eigenen Wünschen und Vorstellungen gestalten. Es stehen viele verschiedene Workshops an: Da sollen Nachrichten produziert werden, es wird Handwerks- und Kulturangebote geben, und in der Bürgerversammlung können Entscheidungen für „Maxity“ getroffen werden. Diese Angebote richten sich an Jungen und Mädchen von sechs bis 13 Jahren.

Am 17. und 24. Oktober (11 bis 15 Uhr) geht’s mit dem Fahrrad auf Erkundungstour durch das nördliche Ruhrgebiet. Halden erstürmen, Wälder erforschen oder Täler „durchfliegen“ – abgerundet jeweils mit einem gemütlichen Picknick. Auch ungeübte Radler im Alter von zehn bis 14 Jahren können teilnehmen.

Um eine ernstes Thema geht es vom 23. bis zum 24. Oktober – das Konzentrationslager Dachau. Die jungen Teilnehmer (13 bis 21 Jahre) werden den Alltag der Häftlinge in Bildern und Berichten erforschen. Geplant ist ein pädagogisch begleitetes Tagesprogramm unter anderem mit Berichten von Zeitzeugen.

Anmeldung zu allen Angeboten im Internet unter www.maxus-re.de oder direkt im Maxus, Erlenstraße 82, 02043 / 24255.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben