Elterntaxi

Halteverbot soll „Elterntaxi-Verkehr“ an Schule bremsen

Anwohner der Sauerländer Straße haben sich über „unhaltbare Parkzustände“ beklagt, wenn Eltern ihre Kinder per Auto zur Schule brachten und wieder abholten.

Anwohner der Sauerländer Straße haben sich über „unhaltbare Parkzustände“ beklagt, wenn Eltern ihre Kinder per Auto zur Schule brachten und wieder abholten.

Foto: Marijan Murat / dpa

Gladbeck.   Anwohner der Sauerländer Straße in Gladbeck hatten sich über „unhaltbare Parkzustände“ beklagt. Grund: Eltern, die ihre Kinder zu Schule bringen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Anwohner der Sauerländer Straße und aus dem Rosenhügel haben sich bei der FDP über „unhaltbare Parkzustände“ beklagt, wenn Eltern ihre Kinder per Auto zur Schule brachten und wieder abholten. Eine ordentliche Querung der Kreuzung über die Vehrenbergstraße sei durch bis zur Ampel abgestellte Fahrzeuge seit langem nicht möglich.

Die FDP wandte sich mit dem Thema an das Ordnungsamt, das nach Überprüfung die Bürgerbeschwerde reagierte. Inzwischen hat es ein absolutes Halteverbot vor der Ampel Sauerländer Straße aufgestellt und hofft auf eine Verbesserung der Lage. Die FDP „habe bei mehrfacher Beobachtung das Einhalten des Parkverbotes festgestellt“: „Der Elterntaxi-Anliefer-Abholverkehr verläuft relativ störungsarm.“

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben