Überraschung

Gladbeckerin singt für ihre Frau ein Liebeslied im ZDF

Selina Yek spielt Gitarre und Klavier und singt. Für ihre Frau hat sie ein eigenes Liebeslied geschrieben, sich aber nie getraut, es ihr vorzuspielen. Das macht sie jetzt in der ZDF-Sendung „Mein Lied für dich“.

Selina Yek spielt Gitarre und Klavier und singt. Für ihre Frau hat sie ein eigenes Liebeslied geschrieben, sich aber nie getraut, es ihr vorzuspielen. Das macht sie jetzt in der ZDF-Sendung „Mein Lied für dich“.

Foto: Lutz von Staegmann / FUNKE Foto Services

Gladbeck.  Mit einem Auftritt in der Sendung „Mein Lied für dich“ hat Selina Yek ihre Frau Elisabeth überrascht. Als ein nachträgliches Hochzeitsgeschenk.

Dieser Schritt hat Selina Yek viel Überwindung gekostet. Denn eigentlich steht die 29-Jährige gar nicht gerne im Rampenlicht, um ihre Lieder zu singen. Für ihre Frau Elisabeth (26) sprang sie aber über ihren eigenen Schatten. In der ZDF-Sendung „Mein Lied für dich“ singt sie für sie ein selbst geschriebenes Stück und macht ihr damit eine ganz besondere Liebeserklärung. Die Show wird am Mittwoch, 16. Oktober, ausgestrahlt.

Eigentlich wollte die Studentin das Lied schon viel früher singen – auf der gemeinsamen Hochzeit im Mai 2017. „Als die Trauung immer näher rückte, habe ich mich nicht mehr getraut.“ Ihre Frau erfuhr nie von dem Vorhaben. Bis jetzt.

Selina Yek lädt bei Instagram eigene Musik hoch

Die Produktionsfirma der Sendung mit Judith Williams war auf das Instagram-Profil der 29-Jährigen aufmerksam geworden und hatte sich bei der Gladbeckerin gemeldet. Denn: In dem Netzwerk lädt die junge Frau immer mal wieder eigene Musik von sich hoch. Sie singt nicht nur, sondern spielt auch Gitarre und Klavier, schreibt eigene Stücke. Und als die Fernsehmacher dann auch noch von der verpassten Chance bei der Hochzeit erfuhren, war klar: Selina Yek soll ihr Lied singen – vor noch größerem Publikum als eigentlich gedacht. „Ich weiß nicht, warum ich Ja gesagt habe, das habe ich aus dem Bauch heraus entschieden.“

Und diesen Entschluss hielt sie auch tatsächlich bis zur Aufzeichnung Mitte September in Berlin geheim. „Das war echt hart.“ Schließlich kam das Produktionsteam für einen Tag auch in die Wohnung der beiden Frauen und filmte Selina Yek in ihrem Zuhause. Unter einem Vorwand lockte Selina Yek ihre Frau schließlich in die Hauptstadt. „Ich habe ihr erzählt, dass ich für meinen Instagram-Account hinter den Kulissen der Sendung filmen darf.“

Ein Highlight für die Gladbeckerin: Sie spielte mit den „Heavytones“

Je näher die Aufzeichnung rückte, desto aufgeregter wurde Selina Yek. „Ich habe versucht, mir meine eigene Lüge zu glauben und mir eingeredet, dass ich nur hinter den Kulissen filmen werde.“ Doch während Elisabeth Yek sich also mit der Schwester ihrer Frau und einem gemeinsamen Freund Berlin anschaute, stand Selina Yek im Studio und probte. Ein besonderes Highlight für die Hobby-Musikerin: Sie durfte ihr Lied in Begleitung der „Heavytones“ spielen. „Die kenne ich ja noch aus TV Total-Zeiten.“

Je öfter sie das Lied spielte, desto mehr schwand die Nervosität. Relativ entspannt konnte sie sich schließlich auch ins Publikum setze, unter das sich die beiden Frauen zunächst mischten. Auch als Moderatorin Judith Williams fragte, wer unter den Gästen denn einen Hund habe, blieb Elisabeth Yek noch ahnungslos. Das Paar zeigte auf. Schließlich haben sie Dalmatiner-Rüde Marlo zu Hause. Erst als sein Bild auf Großleinwand gezeigt wurde, wurde die Gladbeckerin stutzig.

Die Sendung schaut sich das Paar gemeinsam mit Freunden und Familie an

Und als das Paar dann gemeinsam auf einem Sofa auf der Bühne Platz nahm, war bei ihr die Aufregung groß. „Ich konnte mich ja auf den Auftritt einstellen, Elisabeth hatte mit einem gemütlichen Abend gerechnet“, erinnert Selina Yek sich. Jetzt freut sie sich darauf, das überraschte Gesicht ihrer Frau noch einmal im Fernsehen zu sehen. Die Sendung wollen sich die beiden am Mittwoch gemeinsam mit Freunden und Familie zu Hause ansehen.

Während die 26-jährige Pharmazeutisch-technische Assistentin auf der Coach sitzen blieb, griff ihre Frau zum Mikrofon und sang ihr Lied, das sie „Herzlaut“ nennt. „Ich mag doch keine großen Worte, aber mit dir ist alles größer als geplant“, singt sie in einer Strophe. Spätestens da kullerten bei ihrer Frau die Tränen. „Ich konnte Elisabeth endlich zeigen, dass ich mutig genug bin, öffentlich zu singen. Für sie.“

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben