Warnung

Gladbeck: Betrüger geben sich als Gerichtsvollzieher aus

Das Amtsgericht Gladbeck warnt vor Betrügern, die sich telefonisch als Mitarbeiter ausgeben und Geld verlangen.

Das Amtsgericht Gladbeck warnt vor Betrügern, die sich telefonisch als Mitarbeiter ausgeben und Geld verlangen.

Foto: Oliver Mengedoht / FUNKE Foto Services

Gladbeck.  Das Amtsgericht Gladbeck warnt: Angebliche Gerichtsvollzieher fordern per Telefon zu Zahlungen auf. Betrüger verlangen Überweisungen.

Das Amtsgericht Gladbeck warnt auf seiner Homepage vor einer abgewandelten Form des „Enkeltricks“. Unbekannte hätten sich mit dem Namen oder der E-Mail-Adresse von Beschäftigten (insbesondere Gerichtsvollziehern) bei potenziellen Opfern gemeldet oder die Telefonnummer eines Gerichts verwendet.

„Bitte beachten Sie, dass die bei dem Amtsgericht Gladbeck tätigen Gerichtsvollzieher und -vollzieherinnen niemals Schuldner per Telefon auffordern, angebliche Forderungen durch Überweisung auf ein ausländisches Konto zu begleichen“, heißt es in der Mitteilung.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben