Geistliche Abendmusik in Christuskirche

Zu einer Geistlichen Abendmusik zur Reformation lädt die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Gladbeck am Sonntag, 15. Oktober, um 18 Uhr in die Christuskirche ein. Auf dem Programm stehen Werke von Johann Sebastian Bach (1685 bis 1750), Sigfrid Karg-Elert (1877 bis 1933) und Camillo Schumann (1872 bis 1946).

Zu einer Geistlichen Abendmusik zur Reformation lädt die Evangelisch-Lutherische Kirchengemeinde Gladbeck am Sonntag, 15. Oktober, um 18 Uhr in die Christuskirche ein. Auf dem Programm stehen Werke von Johann Sebastian Bach (1685 bis 1750), Sigfrid Karg-Elert (1877 bis 1933) und Camillo Schumann (1872 bis 1946).

Den Auftakt macht die Bach-Kantate „Was Gott tut, das ist wohlgetan“, gefolgt von der Choralbearbeitung „Ein feste Burg ist unser Gott“ von Camillio Schumann. Anschließend erklingt die Bach-Kantate „Gott, der Herr, ist Sonn und Schiild“ für Chor, Alt, Sopran und Bass. Von Sigfrid Karg-Elert folgt das Orgelwerk über den Choral „Nun danket alle Gott“. Abgerundet wird die Geistliche Abendmusik wiederum von Bach.

Es musizieren Julia Schlegel (Sopran), Petra Klossek (Alt), Michael Nonhoff (Bass), der Chor VielHarmonie, die Kantorei und das Kammerorchester der Christuskirche. Die Leitung des Konzerts haben Kantor Michael Oddei und Andreas Fuhrmanski.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben