Neue Galerie Gladbeck

Fotografie: Lucia Sotnikova liebt das Unkonventionelle

Lucia Sotnikova ist die erste Meisterschülerin, die mit dem ersten „New Talents“-Förderpreis der Neuen Galerie ausgezeichnet wurde.

Lucia Sotnikova ist die erste Meisterschülerin, die mit dem ersten „New Talents“-Förderpreis der Neuen Galerie ausgezeichnet wurde.

Foto: Oliver Mengedoht / FUNKE Foto Services

Erste „New Talents“-Förderpreisträgerin ist Lucia Sotnikova. Ab Freitag zeigt die 33-Jährige ihre Fotoarbeiten in der Neuen Galerie Gladbeck.

Lucia Sotnikova hat einen außergewöhnlichen Blick auf die Welt. Und einen preiswürdigen noch dazu, denn der 33-jährigen gebürtigen Russin ist jetzt der erste „New Talents“-Förderpreis der Neuen Galerie Gladbeck zugesprochen worden.

Der Förderpreis wird im Jubiläumsjahr von Stadt und Galerie erstmals vergeben

Ab Freitag, 21. Juni, sind die fotografischen Arbeiten der Gursky-Meisterschülerin in Gladbeck zu sehen.

Im doppelten Jubiläumsjahr – die Stadt Gladbeck wird 100, die Neue Galerie zehn – sei dieses neue Format bestens platziert, sagt Kurator Gerd Weggel.

Neben den vier Ausstellungen mit Arbeiten renommierter Künstler pro Jahr, will der Galerie-Verein sich nun auch der Förderung von Meisterschülern der deutschen Kunstakademien widmen. Sie sollen so die Chance erhalten, ihre Arbeiten erstmals einem größeren Publikum zu präsentieren. „Wir wollen mit dem Preis genau an der Schnittstelle zwischen dem akademischen Arbeiten und dem Übergang in den professionellen Kunstbetrieb ansetzen“, erklärt Weggel.

Die Entscheidung, Lucia Sotnikova mit dem ersten „New Talents“-Förderpreis auszuzeichnen, sei der Jury nicht schwer gefallen. Ihre Arbeiten seien nicht schön im klassischen Sinne. Sie hätten aber diese besonderen Ecken und Kanten. Zudem beeindrucke die Vielfalt ihrer Motive.

Lucia Sotnikova ist Meisterschülerin von Andreas Gursky

Die junge Meisterschülerin, die bei Andreas Gursky an der Kunstakademie Düsseldorf Freie Kunst und Fotografie studiert hat, beschreibt ihre Arbeiten so: „Ich liebe das unkonventionell Schöne, das, was verstaubt und vergessen in der Ecke liegt.“ Ihre Motive verfremdet sie durch starke Ausschnitte und gedrehte Perspektiven.

So muss der Betrachter seine Augen wandern lassen, bis sich ihm die Arbeiten erschließen, er zum Beispiel die Insekten als solche auch erkennt, die sich hinter dem gesplitterten Glas eines alten Autoscheinwerfers einen neuen Lebensraum erobert haben. „So wird etwas Kaputtes zu etwas Neuem“, erklärt Lucia Sotnikova.

Für die junge Künstlerin ist es nicht die erste Einzelausstellung, in der ihre Arbeiten zu sehen sind. „Aber eine solche Möglichkeit wie hier in der Neuen Galerie hatte ich noch nicht“, sagt die 33-Jährige, die im vergangenen Jahr bereits mit dem Absolventenpreis der Freunde und Förderer der Kunstakademie Düsseldorf ausgezeichnet worden ist. Durch ihre Arbeit in der Ausstellung „Planet 58“, die aktuelle Werke von Absolventen der Düsseldorfer Akademie zeigt, ist übrigens dann auch die New-Talents-Jury auf sie aufmerksam geworden.

>> DIE ERÖFFNUNG

Förderpreis New Talent: Eröffnung und Künstlergespräch mit der Preisträgerin am Freitag, 21. Juni, um 19 Uhr in der neue Galerie Gladbeck an der Bottroper Straße 17.

Öffnungszeiten am 22. Juni und 23. Juni sowie am 29. Juni und am 30. Juni jeweils in der zeit von 15 bis 20 Uhr.

Gezeigt wird eine Auswahl der fotografischen Arbeiten von Lucia Sotnikova.

Weitere Informationen im Internet unter www.neue-galerie-gladbeck.de

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben