Neueröffnung von Hoch10

Einkaufstrubel statt Leerstands-Tristesse in Gladbecks City

Mit der Eröffnung des neuen Geschäftshauses in der Innenstadt kehrt neues Leben in die Innenstadt ein – die Kehrseite könnten aber erneute Leerstände in der City sein.

Mit der Eröffnung des neuen Geschäftshauses in der Innenstadt kehrt neues Leben in die Innenstadt ein – die Kehrseite könnten aber erneute Leerstände in der City sein.

Foto: WAZ

Gladbeck.  Mit dem Geschäftshaus Hoch10 ist ein großer Leerstand in der City beseitigt. Wenn etwas vom Eröffnungstrubel bleibt, ist das für alle ein Gewinn.

Die trauen sich was! Doch, diesen Mut muss man den Investoren von Implementum, Bauherr von Hoch10, dem neuen Geschäftshaus in der City, nach wie vor zugestehen. Damals schon bei der Planung, und auch jetzt, nach der gelungenen Eröffnung. Sicher wäre alles schöner gewesen, hätte der Elektronikmarkt Saturn keinen Rückzieher gemacht. Dass so ein Laden, der in Gladbeck fehlt, ein Anziehungsmagnet gewesen wäre, ist ja keine Frage. Fakt ist aber: Wo vorher das leere Hertie-/Karstadt-Haus Tristesse verbreitete, steht jetzt ein optisch ansehnlicher, moderner Neubau mit Geschäften und großem Fitness-Anbieter.

Die Kunden gab es auch vorher schon

Da mag zwar mancher die Nase rümpfen über Tedi, Kodi & Co, die nicht in der 1 A Liga des Einzelhandels mitspielen. Aber ist ja nicht so, als wären diese Läden neu in der Stadt. Sie waren vorher schon da und hatten ihre Kundschaft in Gladbeck. Diese Kunden gehen jetzt eben zu Hoch10 statt ins City-Center oder zur Horster Straße.

Kehrseite der Neueröffnung

Das ist die Kehrseite dieser Neueröffnung. Es ist abzusehen, dass Leerstände an anderer Stelle in der Innenstadt entstehen werden. Was einmal mehr zeigt, dass aus dem Standort Gladbeck nicht mehr viel ‘rauszupressen ist. Unterm Strich bleibt das Geschäft mit dem Einzelhandel in Zeiten des Internets und nahen Einkaufszentren ein schwieriges. Doch wenn ein wenig vom Trubel der Geschäftseröffnung bleibt, profitieren am Ende alle davon. So gesehen, ist Hoch10 auf jeden Fall ein Gewinn.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben