Kriminalität

Dreister Dieb sperrt Seniorin in Gladbeck im Wohnzimmer ein

Eine Seniorin ist in Gladbeck das Ofer eines dreisten Trickdiebes geworden (Symbolbild).

Eine Seniorin ist in Gladbeck das Ofer eines dreisten Trickdiebes geworden (Symbolbild).

Foto: Thomas Gödde / FUNKE Foto Services

Gladbeck.  Ein Betrüger hat sich als angeblicher Mitarbeiter der Stadt Gladbeck Zutritt zu einer Wohnung verschafft. Das ist dem betagten Opfer passiert.

Eine hochbetagte Gladbeckerin (87) ist das Ofer eines dreisten Trickdiebes geworden, der sie im Verlauf der Tat eingesperrt hat.

+++ Hier gibt es mehr Artikel, Bilder und Videos aus Gladbeck. +++

Wie die Polizei berichtet, verschaffte sich der bislang unbekannte Täter unter einem Vorwand am Dienstag gegen 13 Uhr Zutritt zur Wohnung der Seniorin an der Memeler Straße in Gladbeck Mitte. Der Mann missbrauchte die Gutgläubigkeit der 87-Jährigen, indem er sich als Mitarbeiter der Stadt ausgab.

Mit erbeutetem Schmuck geflüchtet

Nachdem er sich so Zutritt verschafft hat, entwendete der Trickdieb Schmuck aus der Wohnung und schloss die Seniorin im Wohnzimmer ein, bevor er flüchtete. Für die Öffnung der Tür wurde die Feuerwehr angefordert. Die Frau blieb unverletzt.

Personenbeschreibung des Trickdiebes: Etwa 30-40 Jahre alt, schlanke Statur und groß gewachsen. Hinweise zur Tat und zum Täter nimmt die Polizei unter 0800 2361 111 entgegen.

Alles Wichtige zur Bundestagswahl in Gladbeck

Mehr Artikel aus dieser Rubrik gibt's hier: Gladbeck

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben