Strassen der Stadt

Die Zweckeler Straße gibt es in Gladbeck gleich zweimal

Die Stück alte Zweckeler Straße existiert ab Konrad-Adenauer-Allee in Höhe des Bahndammes. Per Rad und zu Fuß kommt man zur Hermannstraße. 

Foto: Thomas Gödde

Die Stück alte Zweckeler Straße existiert ab Konrad-Adenauer-Allee in Höhe des Bahndammes. Per Rad und zu Fuß kommt man zur Hermannstraße. 

Gladbeck.  Ein Stück der alten Zweckeler Straße existiert zwischen Hermannstraße und Adenauer-Allee. Die neue Straße führt als Brücke über die Ostgleise.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Zweckeler Straße gibt es in Gladbeck gleich zweimal: Als Relikt der alten, historischen Straße und als großen Neubau der 80er Jahre, der sich über die Gleise am Ostbahnhof erstreckt.

Reste der alten Zweckeler Straße findet man zwischen Konrad-Adenauer-Allee und Hermannstraße am Fuße von Bahndamm und Hochbautrakt der neuen Zweckeler Straße. Ab Hermannstraße nordwärts ist diese historische Straße heute eher ein Spazier- und Radweg. An der Ecke zur Konrad-Adenauer-Allee ist sie noch eher als kleine Straße erkennbar. Dort steht auch ein Straßenschild und ein Haus hat bis dato die Postanschrift Zweckeler Straße.

Zweckeler Straße ersetzte den alten Zweckeler Kirchweg

Die alte Zweckeler Straße stammt wohl aus der Zeit um die Jahrhundertwende, als sie den historischen Zweckeler Kirchweg ersetzte, der durch den Bau der Eisenbahnlinie zum Teil zerstört wurde, aber auch durch die neu errichtete Herz-Jesu-Kirche seine Bedeutung verloren hatte. Ebenso machte die Realisierung der Feldhauser Straße den Kirchweg überflüssig.

Die alte „Zweckeler“ verlief ab Oberhof Richtung Norden – etwa dort, wo heute die neue, breite Zweckeler Straße verläuft, allerdings schnurgerade auf Ophofs Kreuz an der Hermannstraße zu. Nördlich der Konrad-Adenauer-Allee ging die Straße noch etwa 200 Meter weiter. Dann gab es eine Unterführung unter der Bahnlinie zur Feldhauser Straße. In den 70er Jahren war die Straße ab Innenstadt Richtung Norden bereits an der Hermannstraße abgebunden.

Durch den Neubau der „Zweckeler“ ab Oberhof Anfang der 80er Jahre wurde die Straße über die Bahngleise und über die Konrad-Adenauer-Allee gelegt – eine moderne, schnelle Straße.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik