Distanzunterricht

Die WvS-Realschule Gladbeck präsentiert einen Film

Die Werner-von-Siemens-Realschule Gladbeck will in Zeiten des Distanzlernens wegen der Ausbreitung des Coronavirus' auch die emotionale Ebene nicht vernachlässigen.

Die Werner-von-Siemens-Realschule Gladbeck will in Zeiten des Distanzlernens wegen der Ausbreitung des Coronavirus' auch die emotionale Ebene nicht vernachlässigen.

Foto: Thomas Gödde / FUNKE Foto Services

Gladbeck  In Zeiten des Distanzlernens will die Schule nicht nur auf Wissensvermittlung, sondern auch auf die Pflege von Beziehungen setzen.

Die Werner-von-Siemens-RealschuleGladbeck setzt in Corona-Zeiten, in denen auf Distanz unterrichtet wird, auf eine Ansprache der Schüler mit einem Film. Schulleiter Daniel Kroll: "Er ist kindgerecht und greift die Beziehungsidee - ein Gedanke, der meines Erachtens in dieser Zeit des Distanzlernens arg auf der Strecke bleibt - auf."

Es gehe auch um eine emotionale Entscheidung. "In diesem Bewusstsein, dass Schule nicht mit der Vermittlung von Wissen abgeschlossen ist, sondern vielmehr ein Ort ist, der langjährige Erinnerungen prägen wird, pflegen wir gerade die Aspekte der Beziehungsdidaktik", so Kroll. Der Film bietet einen Einblick in den Schulbetrieb, da interessierte Eltern und Kinder wegen der aktuellen Corona-Schutzmaßnahmen die Einrichtung nicht besuchen können.

+++ Damit Sie keine Nachrichten aus Gladbeck verpassen: Abonnieren Sie unseren WAZ-Newsletter. +++

Außerdem bietet die WvS-Realschule weitere Möglichkeiten an, um über sich zu informieren. So gibt es eine Powerpoint-Präsentation für Eltern. Eine telefonische Beratung ist möglich am 16. Januar zwischen 10 und 13 Uhr unter der Rufnummer 02043/29820. Bei Bedarf können dann individuelle Beratungen vereinbart werden.

Zu sehen ist der Film auf: https://studio.youtube.com/video/40xWH4pJTxE/edit; weitere Informationen: https://www.wvs-gladbeck.de/

Mehr aus Gladbeck lesen Sie hier.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben