CD-Produktion

Der Zweckeler Gospelchor Morning Star bringt neue CD heraus

Der Gospelchor „Morning Star“ tritt seit Jahren regelmäßig in der St.-Stephanie-Kirche in Gladbeck-Zweckel auf. Dort probten die gut 40 Mitglieder auch für die CD-Produktion. Foto: Oliver Mengedoht / FUNKE Foto Services

Der Gospelchor „Morning Star“ tritt seit Jahren regelmäßig in der St.-Stephanie-Kirche in Gladbeck-Zweckel auf. Dort probten die gut 40 Mitglieder auch für die CD-Produktion. Foto: Oliver Mengedoht / FUNKE Foto Services

Foto: Oliver Mengedoht / FUNKE Foto Services

Gladbeck.  Der Gladbecker Gospelchor „Morning Star“ hat eine neue CD mit christlichen Pop-Songs aufgenommen. Live gibt es sie in Konzerten zu hören.

Die Konzerte des Zweckeler Gospelchores „Morning Star“ sind wahre Hits. All die kostenlosen Tickets für seine Auftritte in der St.-Stephani-Kirche sind stets im Nu ausverkauft. Aber jetzt können Fans – und neugierige Musik-Freunde – die Songs der „Morning Stars“ mit nach Hause nehmen: als CD. Sie soll ab dem 26. September erhältlich sein.

Die CD „Because we sing“ ist ab dem 26. September erhältlich

Unter dem Titel „Because we sing“ interpretieren die „Morning Stars“, zwischen 15 und über 70 Jahre, ein Dutzend Titel. Chorleiter Mario Tobies verspricht: „Da sind bekannte Stücke dabei wie ,Ain’t no mountain high’, aber auch ganz Unbekanntes.“ Alle Lieder gehören zur Kategorie „christlicher Pop“. Ein Song stammt aus der Feder von Mario Tobies. „Alles kommt von Dir“ lautet der Titel. Der Chorleiter betont: „Auf der CD ist nichts Traditionelles dabei.“

Ein großer Unterschied zu der ersten Produktion, die der „Morning Star“ im Jahr 2013 herausgebracht hat. Damals mit fünf Liedern. „Das waren traditionelle Gospels“, erinnert sich Tobies. So Ohrwürmer wie „O happy day“. Mittlerweile ist diese Aufnahme vergriffen.

Eingesungen hatten die Songs seinerzeit 25 Mitglieder. Mittlerweile gehören „Morning Star“ gut 40 sangeslustige Gospel-Fans an. „Die Idee, eine neue CD herauszubringen, kam im Jahr 2017 auf“, berichtet Mario Tobies, „wir haben uns gedacht: Die erste war schon gut, aber wir können das noch besser.“

Der Chor hat anderthalb Jahre für die CD geprobt

Richtig viel Zeit hat sich der Chor für das Projekt genommen. Tobies erläutert: „Wir haben ja im vorigen Jahr kein Konzert gegeben, um uns ganz auf diese CD zu fokussieren.“ Die St. Stephani-Kirche wurde zum Aufnahme-Studio. „Abgemischt wird das Material von mir persönlich“, so der Chorleiter, „Tontechnik ist seit meiner Jugend ein Steckenpferd von mir.“

Großzügiger Spender unterstützte die Aufnahme

Das Cover hat Roxane Kressin gestaltet, eine Design-Studentin der Folkwang Universität Essen. Im Digipack mit achtseitigem Booklet ist „Because we sing“ erhältlich, Liedtexte und Danksagungen inklusive. Da wird Klaus Salziger auch seinen Namen lesen. Tobies: „Er hat uns eine große Summe gespendet.“ Damit sei die Produktion bezahlt worden. Erst einmal „habe ich mit einer Auflage von 750 Exemplaren kalkuliert“, sagt Mario Tobies. Bei größerer Nachfrage „kann aber immer nachbestellt werden“.

Live sind die Songs – und viele mehr, zum Beispiel das beliebte Medley aus „König der Löwen“ – demnächst zu hören. Und zwar wie gewohnt in dem evangelischen Gotteshaus an der Söllerstraße (siehe Info-Kasten). Als Solisten werden voraussichtlich mitwirken: Markus Kirchner (Schlagzeug), Sascha Kisters (Bass) und Dirk Nowitzki (Gitarre). Am Klavier wird Felicitas Behrens Platz nehmen. „Eine Lehrerin bei uns“, so Mario Tobies, Inhaber der Musikschule „Pianissimo“. Die Besetzungen der Bläser-Sektion und Streicher stehen noch nicht fest.

Neugierige sind zur öffentlichen Probe am 5. Juli eingeladen

Wer einen Vorgeschmack auf das Konzert bekommen möchte, ist zur öffentlichen Probe für Freitag, 5. Juli, eingeladen. Sie beginnt um 18.30 Uhr in der Gaststätte „Zur Erholung“, Scheideweg 11, in Gelsenkirchen. Eine Anmeldung ist erforderlich:
0209/27551595

.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben