Pandemie

Corona: Schüler der Werner-von-Siemens-Realschule erkrankt

Blick auf die Werner-von-Siemens-Realschule an der Kortestraße in Gladbeck.

Blick auf die Werner-von-Siemens-Realschule an der Kortestraße in Gladbeck.

Foto: Michael Korte / FUNKE Foto Services

Gladbeck.  Zwei Brüder haben sich in Gladbeck mit dem Coronavirus infiziert. Zwei Klassen der Werner-von-Siemens-Realschule sind in Quarantäne.

Zwei Schüler der Werner-von-Siemens-Realschule haben sich mit dem Coronavirus infiziert. Das Gesundheitsamt des Kreises hat entsprechende Sicherheitsmaßnahmen eingeleitet.

Zunächst war am Mittwoch ein Fall bekannt geworden. Die darauf eingeleiteten Untersuchungen des Gesundheitsamtes ergaben, dass sich auch der Bruder des Jungen infiziert hat. Sie besuchen den achten beziehungsweise zehnten Jahrgang der Realschule an der Kortestraße. „Am Freitag sollen weitere Schüler getestet werden, die Kontakt zu den betroffenen Kindern hatten“, so Schulleiter Daniel Kroll.

Eltern werden auch über die Schulhomepage informiert

Auch über die Schulhomepage informiert Schulleiter Daniel Kroll am Donnerstag Eltern und Schüler, dass die betroffenen Klassen der erkrankten Brüder bis auf weiteres in Quarantäne (Heimbeschulung) geschickt worden seien. Ebenso zwei Lehrkräfte, die jetzt vorerst via Internet und Distanz von daheim unterrichten müssen.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben