Coronavirus

Corona: Es bleibt bei sieben Infizierten in Gladbeck

Sieben Menschen in Gladbeck sind mit dem Coronavirus infiziert. Im Kreis gibt es aber auch die ersten wieder gesunden Personen.

Sieben Menschen in Gladbeck sind mit dem Coronavirus infiziert. Im Kreis gibt es aber auch die ersten wieder gesunden Personen.

Foto: Marcel Kusch / dpa

Gladbeck.  Im Kreis Recklinghausen sind mittlerweile 195 Menschen mit dem Coronavirus infiziert. In Gladbeck bleibt es bei sieben Fällen.

195 Menschen im Kreis Recklinghausen sind mittlerweile am Coronavirus erkrankt. Das gab das Kreisgesundheitsamt am Dienstagnachmittag bekannt. In Gladbeck bleibt es bei sieben Infizierten.

So sieht es in den anderen Städten des Kreises aus: Aus Castrop-Rauxel werden 29 Infizierte gemeldet, in Datteln sind 18 Menschen erkrankt. Dorsten hat mit 41 nach wie vor die meisten Fälle. In Haltern am See sind 30, in Herten zehn, in Marl 19 und in Oer-Erkenschwick sechs Menschen mit dem Coronavirus infiziert. In Recklinghausen sind 28 Menschen erkrankt, in Waltrop sieben.

17 Menschen sind inzwischen wieder gesund

Insgesamt 17 Erkrankte aus dem Kreis Recklinghausen sind mittlerweile wieder gesund.

Die Kreisverwaltung hat ein Infotelefon für Fragen rund um das Corona-Virus unter 02361/53-2626 eingerichtet. Das Telefon ist montags bis freitags von 8 bis 16 Uhr, am Wochenende von 10 bis 14 Uhr erreichbar.

corona zwingt den gladbecker einzelhandel massiv in die knieDie Zahl der bestätigten Infektionen mit dem Coronavirus im Regierungsbezirk Münster hat sich im Verlauf des gestrigen Montags von 1399 auf jetzt 1457 Fälle (Stand Dienstagvormittag) weiter erhöht. Gestern hat erstmals ein Krisenstab im Regierungsbezirk den Tod eines Erkrankten aus dem Kreis Borken gemeldet.

In Bottrop sind aktuell 18 Menschen erkrankt, zwei sind wieder gesund, in Gelsenkirchen sind 52 Menschen infiziert, auch dort sind zwei wieder gesund.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben