Ostern

Corona: Die Stadt Gladbeck untersagt alle Osterfeuer

Gesellige Treffen am Osterfeuer, wie hier vor zwei Jahren beim traditionellen Osterfeuer vom Knappenverein "Glückauf" in Ellinghorst, wird es in diesem Jahr in Gladbeck nicht geben.

Gesellige Treffen am Osterfeuer, wie hier vor zwei Jahren beim traditionellen Osterfeuer vom Knappenverein "Glückauf" in Ellinghorst, wird es in diesem Jahr in Gladbeck nicht geben.

Foto: Oliver Mengedoht / FUNKE Foto Services

Gladbeck.  Zu Ostern werden keine Brauchtumsfeuer lodern. Alle Städte im Kreis haben sich coronabedingt darauf geeinigt, Osterfeuer nicht zu genehmigen.

In Gladbeck werden in diesem Jahr keine Osterfeuer lodern. Die Stadtverwaltung kündigt an, dazu coronabedingt keine Genehmigungen erteilen zu werden.

Auf dieses Vorgehen, so heißt es weiter, haben sich alle Städte im Kreis Recklinghausen verständigt. Wie sich das Pandemiegeschehen bis zum Osterfest entwickelt, ob und in welchem Rahmen bis dahin wieder Veranstaltungen möglich sein werden, ist derzeit zwar nicht absehbar – jedoch soll so Planungssicherheit für Veranstalter und Grundbesitzer geschaffen werden.

Mehr Nachrichten, Bilder und Videos aus Gladbeck gibt es hier

Die Städte haben sich vor allem deshalb so früh auf die Absage festgelegt, weil mit dem beginnenden Grünschnitt im Frühjahr immer auch das Material für Osterfeuer angelegt wird. Dieses muss nun auf anderem Wege entsorgt werden muss.

+++ Nichts verpassen, was in Gladbeck passiert: Hier für den täglichen Gladbeck-Newsletter anmelden. +++

Täglich wissen, was in Gladbeck passiert: Hier kostenlos für den WAZ-Gladbeck-Newsletter anmelden!

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben