Gladbeck. Der Zentrale Betriebshof Gladbeck legt seine geplanten Tarife für Müllabfuhr und Straßenreinigung vor. Die Gebühren sollen im Jahr 2024 steigen.

Für Energie und Lebensmittel müssen die Menschen in Gladbeck tiefer ins Portemonnaie greifen. Und das Leben wird im kommenden Jahr noch teurer. Die Gebühren für die Abfallbeseitigung und Straßenreinigung steigen. Im Vergleich zu anderen Städten dreht der Zentrale Betriebshof Gladbeck (ZBG) (ZBG) zwar moderat an der Preisschraube, aber die Kundschaft muss überall drauflegen. Diese Steigerungen sieht die künftige Gebührenordnung vor.