Gladbeck. Das Windrad auf der Mottbruchhalde Gladbeck läuft – mitunter aber auch nicht. Betreiber Steag spricht von Probebetrieb. Kritik vom Bürgerforum.

Der Start des Mottbruch-Windrades in Gladbeck verläuft bislang eher ungleichmäßig: Mal drehen sich die Rotorblätter, mal nicht. Am Mittwoch lief das Rad wieder. Die Steag, federführender Projektbetreiber der Windenergieanlage, spricht von einer Probephase, in der zwischenzeitliche Stillstände zum Nachjustieren der Anlage notwendig seien.