Gladbeck. Nachbarn der Kleingartenanlage Linnerott beschweren sich über „rücksichtslose Falschparker“, die eine Woche lang zu einer Trauerfeier anreisten.

Früher war es ein freundliches Miteinander, seit einiger Zeit gibt es Spannungen zwischen den Kleingärtnern der Anlage Im Linnerott in Gladbeck und den Anwohnern der benachbarten Sellerbeckstraße. Der Grund: Seit der Vertrag mit der Pächterin Anfang des Jahres nicht verlängert wurde, wird das Vereinsheim der Kleingartenanlage nicht mehr bewirtschaftet, sondern von den Vereinsmitgliedern für Treffen genutzt und für Feierlichkeiten vermietet. Für Speisen und Getränke sorgen die Mieter selbst.