Gladbeck. Im Übergang von der A 52 zur B 224 hat es häufiger schwere Unfälle gegeben. Am Wochenende wird eine Stauwarnanlage gebaut. Es gibt eine Sperrung.

Straßen.NRW zieht seinen letzten Trumpf, um den Verkehr auf der A 52/B 224 auf dem Gladbecker Stadtgebiet flüssiger und vor allem sicherer zu machen. Am Wochenende starten, wie berichtet, die Arbeiten für eine Stauwarnanlage. Die Verkehrsachse wird dafür von Samstag, 1. Februar (5 Uhr), bis Sonntag, 2. Februar (20 Uhr), in Fahrtrichtung Essen zwischen der A 52-Anschlussstelle Gelsenkirchen-Buer-West und der Kreuzung der B 224 mit Goethe- und Steinstraße gesperrt. Gearbeitet wird rund um die Uhr.