Erntestart

Appeltatenmajestäten pflücken erste Äpfel auf dem Hof Maaßen

Anpflücken auf der Apfelplantage von Bauer Phillip Maaßen: Die amtierende Appeltatenmajestät Andrea Sauer (l.) und einige ihrer Vorgängerinnen pflückten die ersten Äpfel der Saison.

Anpflücken auf der Apfelplantage von Bauer Phillip Maaßen: Die amtierende Appeltatenmajestät Andrea Sauer (l.) und einige ihrer Vorgängerinnen pflückten die ersten Äpfel der Saison.

Foto: Joachim Kleine-Büning / Funke Foto Services

Gladbeck.  Königin Andrea Sauer und einige Vorgängerinnen hatten Spaß beim Erntestart auf der Apfelplantage in Rentfort. Die Äpfel gibt’s beim Stadtfest.

Zweieinhalb Wochen vor dem großen Appeltatenfest zum Stadtjubiläum haben die ehemaligen Appeltatenmajestäten mit der amtierenden Königin Andrea Sauer an der Spitze auf der Apfelplantage von Bauer Maaßen in Rentfort die Apfelernte begonnen. „Endlich Erntezeit“, hieß es am frühen Montagabend zwischen den vielen Bäumen mit den reifen rot-grünen Äpfeln.

Das „Anpflücken“ bereitete den Majestäten riesigen Spaß, Landwirt Phillip Maaßen und seine Frau Alina assistierten gern und zeigten den königlichen Gästen, wie Äpfel fachgerecht gepflückt werden. Die ersten Äpfel landeten natürlich im Korb der amtierende Appeltatenmajestät Andrea Sauer.

Bauer Maaßen kommt mit einer Saftpresse zum Appeltatenfest

Die geernteten Prachtexemplare in den Sorten Elstar, Welland und Rubinette (auch für Allergiker verträglich) wird es so auch beim Appeltatenfest am 7. und 8. September geben. „Wir sind froh und glücklich darüber – Äpfel aus Gladbeck beim Appeltatenfest“, freut sich Ulrike Rodewald, die Event-Koordinatorin der Ex-Majestäten.

Landwirt Phillip Maaßen wird beim Appeltatenfest nicht nur mit seinem Erntezug dabei sein, sondern auch mit einer großen Saftpresse vor Ort auf der Horster Straße „königlichen Apfelsaft“ pressen. Ein zweiter Apfelstand steht beim Fest auf der Hochstraße bei Optik Rodewald. Hier dürfen Äpfel probiert (und gekauft) werden, und natürlich gibt es auch Apfelsaft. „Hoflieferant“ Phillip Maaßen wird für reichlich Nachschub an Äpfel sorgen. Maaßen betreibt seit 2012 auf Rentforter Gebiet seine Apfelplantage.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben