Alegria Cantar feiert den 20. Geburtstag

„Alegria Cantar“, der Chor der Volkshochschule (VHS), feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass nimmt das „Geburtstagskind“ keine Ständchen entgegen, sondern gibt ein besonderes Konzert. Es beginnt am Samstag, 1. Juli, um 17 Uhr in der Christuskirche an der Humboldtstraße.

„Alegria Cantar“, der Chor der Volkshochschule (VHS), feiert in diesem Jahr sein 20-jähriges Bestehen. Zu diesem Anlass nimmt das „Geburtstagskind“ keine Ständchen entgegen, sondern gibt ein besonderes Konzert. Es beginnt am Samstag, 1. Juli, um 17 Uhr in der Christuskirche an der Humboldtstraße.

Internationales Potpourri

Die Chormitglieder präsentieren unter Leitung von Cristián Carrasco ein Potpourri von Melodien aus aller Welt der vergangenen zwei Jahrzehnte. „Alegria Cantar“, was übersetzt so viel heißt wie „Freude am Singen“, erhält stimmliche und instrumentale Verstärkung. So gehören Sopranistin Katja Slawitsch, Tenor Ricardo Marinello und Bass-Bariton Jan Lindell zu den Mitwirkenden. Askan Geisler setzt sich ans Klavier. Zu hören werden ferner sein: Ximena de Costa (Charango), das Streich-Ensemble Cámara und der StattChor Duisburg.

Auf dem Programm stehen neben deutschen Stücken unter anderem Lieder aus Afrika, Kolumbien, Frankreich und Portugal. Der Song „Can’t help falling in love“ aus den USA dürfte vielen Musikfreunden bekannt sein, ebenso das neapolitanische „Funiculi Funicula“. Aus dem weltberühmten Musical „West Side Story“ stammt der Beitrag „Maria“, aus „Cavallaria Rusticana“ (eine Oper von Pietro Mascagni) das Stück „Sancta Maria“.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben