Schuldner-Atlas 2020

Wo die Gelsenkirchener mit den meisten Schulden leben

Die Ergebnisse aus dem Schuldner-Atlas 2020 zeigen: Gelsenkirchen liegt im Vergleich zu anderen Ruhrgebietsstädten wieder hinten. 38.801 Menschen gelten aktuell als überschuldet.

Die Ergebnisse aus dem Schuldner-Atlas 2020 zeigen: Gelsenkirchen liegt im Vergleich zu anderen Ruhrgebietsstädten wieder hinten. 38.801 Menschen gelten aktuell als überschuldet.

Foto: Friso Gentsch / picture alliance/dpa

Gelsenkirchen.  Gelsenkirchen liegt beim Schuldner-Atlas 2020 wieder hinten. In welchen Stadtteilen die Schuldnerquote am höchsten ist – und wo am niedrigsten.

Die Überschuldung von Privatpersonen im gesamten Ruhrgebiet ist zum ersten Mal seit acht Jahren geringfügig gesunken – für Gelsenkirchen gilt das allerdings leider nicht. 38.801 Menschen gelten aktuell für 2020 in dieser Stadt als überschuldet, 0,36 Prozent mehr als noch 2019. Da lag die Zahl bei 38.661 Gelsenkirchenern. Die Wirtschaftsauskunftei Creditreform hat jetzt den Schuldner-Atlas 2020 veröffentlicht. Und dazu noch weitere stadtteil-genaue Schuldner-Zahlen.

Schuldner-Atlas 2020: Gelsenkirchen liegt wieder auf den hinteren Plätzen

Auch in diesem Jahr liegt Gelsenkirchen wieder auf den hinteren Plätzen. Revierweit führt Herne mit einer Schuldnerquote von 18,21 Prozent die Statistik an, Gelsenkirchen kommt knapp dahinter mit 18,05 Prozent, dicht gefolgt von Duisburg mit 17,53 Prozent . Zum Vergleich: Bottrop schneidet mit einer Quote von 11,62 Prozent am besten ab. Direkt danach folgt Mülheim mit 11,63 Prozent.

Gesamtstädtisch sieht es also eher mau aus – doch wo liegen die Werte in den einzelnen Stadtteilen? Um eins vorweg zu nehmen: Erwartungsgemäß und wenig überraschend gibt es teilweise sehr große Unterschiede zwischen den einzelnen Stadtteilen. Und: Der Norden steht besser da als der Süden.

In diesen Postleitzahlbereichen ist die Schuldnerquote am höchsten

Das sind laut Creditreform die Gelsenkirchener Stadtteile – gegliedert nach Postleitzahlräumen – ,bei denen die Schuldnerquote am höchsten ist:

Postleitzahl 45881 : In Schalke und Schalke-Nord sind 25,44 Prozent überschuldet. Im Vorjahr lag der Wert bei 25,56 Prozent.

Postleitzahl 45879 : In den Ortsteilen Altstadt und Neustadt liegt die Schuldnerquote bei aktuell 24,86 Prozent, 2019 lag sie bei 24,93.

Postleitzahl 45884 : In Rotthausen gibt es ähnliche Zahlen – hier sind 22,17 Prozent der Menschen überschuldet. Im vergangenen Jahr waren es noch weniger, nämlich 21,65 Prozent.

Postleitzahl 45888 : Es folgt Bulmke-Hüllen mit 21,20 Prozent. Zum Vergleich: 2019 betrug die Quote 20,86 Prozent.

Postleitzahl 45886 : Für 2020 vermeldet Creditreform eine Schuldnerquote von 19,21 Prozent in Ückendorf , im Jahr zuvor lag der Wert bei 19,04 Prozent.

Postleitzahl 45899 : In Teilen von Beckhausen , Heßler und Horst liegt die Schuldnerquote aktuell bei 18,56 Prozent. Sie ist im Vergleich zu 2019 um 0,36 Prozent (18,20 Prozent) gestiegen.

Postleitzahl 45889 : In Bismarck sind 17,70 Prozent der Menschen überschuldet, im vergangenen Jahr waren es nur geringfügig mehr: 17,73 Prozent.

Postleitzahl 45883 : In Feldmark und Teilen von Heßler liegen die Werte nur knapp hinter den Beckhauser Werten. 17,21 Prozent sind überschuldet, 2019 waren es 17,07 Prozent.

Postleitzahl 45896 : Der Stadt-Norden mit Scholven und Hassel liegt im oberen Mittelfeld. Hier liegt die Schuldnerquote bei 15,53 Prozent, im vergangenen Jahr lag sie bei 15,70 Prozent.

Postleitzahl 45891 : Weiter geht es mit Erle – hier sind 15,29 Prozent der Einwohner verschuldet, 2019 waren es mit 15,24 Prozent geringfügig weniger.

Postleitzahl 45897 : Teile von Beckhausen , Buer und Horst haben eine Quote von 13,95 Prozent (2019: 13,86 Prozent). Bemerkenswert hier: Creditreform stellt auch einen Vergleich zum Jahr 2004 her. Hier lag der Wert für diesen Postleitzahlenbereich auf ähnlichem Niveau (13,03 Prozent) – obwohl doch mit den Jahren auch die Einwohnerzahl gestiegen ist.

Postleitzahl 45892 : Resse und die Resser Mark – hier gibt es stadtweit die zweitbesten Zahlen. 13,36 Prozent sind hier überschuldet (2019: 13,07 Prozent).

Postleitzahl 45894 : Teile von Buer weisen mit 9,93 Prozent die niedrigste Überschuldung von Privatpersonen auf. Im Vergleich zum Vorjahr ist der Wert ausgehend von 10,03 Prozent um 0,1 Prozentpunkte gefallen.

Gelsenkirchen eine von zehn deutschen Städten mit der höchsten Überschuldungsquote

Unter den 20 schuldnerreichsten Postleitzahlbereichen im Ruhrgebiet liegen laut Creditreform auch Schuldnerbrennpunkte in Gelsenkirchen – in Schalke, Schalke-Nord, aber auch in Altstadt, Neustadt und in Rotthausen. In der Liste „Die Besten des Ruhrgebiets“ ist Gelsenkirchen gar nicht erst vertreten. Ein weiteres trauriges Ergebnis: Gelsenkirchen gehört neben Herne und Duisburg zu den zehn deutschen Städten mit der höchsten Überschuldungsquote im Jahr 2020.

Und wie geraten Menschen in die Schuldenfalle? Arbeitslosigkeit und gescheiterte Selbstständigkeit als Hauptursache für Überschuldung haben in den vergangenen Jahren laut Creditreform an Bedeutung verloren. Der Trend bei anderen Auslösern wie Erkrankungen, Sucht oder einen Unfall, aber auch eine unwirtschaftliche Haushaltsführung hätte sich hingegen noch verstärkt. „Längerfristiges Niedrigeinkommen“ gewinne ebenfalls zunehmend an Bedeutung.

Leserkommentare (1) Kommentar schreiben