Woche der Wiederbelebung

Wiederbelebungs-Aktion im Marienhospital Gelsenkirchen

Wiederbelebungs-Übungen werden im Marienhospital Gelsenkirchen vorgeführt.

Wiederbelebungs-Übungen werden im Marienhospital Gelsenkirchen vorgeführt.

Foto: Michael Korte / FUNKE Foto Services

Gelsenkirchen.  Das Marienhospital Gelsenkirchen lädt Interessierte zu einer Reanimations-Aktion. Es geht darum, Laien die Angst vor dem Helfen zu nehmen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Im Rahmen der bundesweiten Woche der Wiederbelebung lädt die Arbeitsgemeinschaft Reanimation am Marienhospital Gelsenkirchen am Mittwoch, 18. September, von 10 bis 14 Uhr Interessierte ins Foyer des Krankenhauses, Virchowstraße 135, ein, sich rund um das Thema zu informieren. In der Zeit wird gezeigt und erklärt, wie man einen Herzstillstand schnell erkennt, richtig Hilfe herbeiruft und mit welchen Sofortmaßnahmen auch Laien Maßnahmen zur Wiederbelebung durchführen können.

Praktisches Training vor Ort möglich, um die Angst zu nehmen

Erfahrene Ärzte und Fachpflegekräfte werden so versuchen, Vorbehalte und Berührungsängste abzubauen. Interessierte können vor Ort auch gleich das Gelernte vor Ort praktisch üben und ein Reanimationstraining unter professioneller Anleitung zu absolvieren. Die Anwesenden können Basiskenntnisse der Reanimation erwerben oder vorhandenes Wissen auffrischen – und zwar diesmal erstmals auch auf dem Gebiet der Kinder-Wiederbelebung.

Unterstützt wird die Aktion von der Feuerwehr Gelsenkirchen. Der Hintergrund der Aktion: Ein plötzlicher Herzstillstand kann jeden treffen. Und wenn das der Fall ist, zählt buchstäblich jede Sekunde. Viele scheuen, selbst aktiv zu werden, dabei ist Wiederbelebung leichter, als Viele glauben, wie die Experten betonen. Die Aktion soll helfen, die Angst, etwas falsch zu machen, zu beseitigen. Organisatoren und Beteiligte haben sich zum Ziel gesetzt, möglichst vielen Menschen in Erinnerung zu bringen, welche Maßnahmen sie ergreifen können, um ein Leben zu retten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben