Angriff mit Messer

Versuchter Diebstahl einer Geldbörse in der Neustadt

(Symbolbild)

Foto: Stephan Jansen/dpa

(Symbolbild)

Gelsenkirchen-Neustadt.   Mit einem Messer bewaffnet versuchte ein noch unbekannter Mann in der Gelsenkirchener Neustadt, einem 28-Jährigen das Portemonnaie zu stehlen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein bislang unbekannter Mann versuchte am Samstagabend gegen 19 Uhr einem 28-jährigen Gelsenkirchener auf dem Wiehagen in der Neustadt die Geldbörse zu rauben. Das Opfer setzte sich zur Wehr, worauf der Täter ein Messer zückte und den Gelsenkirchener damit leicht am Kopf verletzte. Der Täter flüchtete zu Fuß in Richtung Innenstadt. Ein Rettungswagen brachte das Opfer zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Von hier wurde die Polizei verständigt.

Täter war über 40 Jahre alt und kräftig

Der Unbekannte hatte den Angaben zufolge deutsches Aussehen, war etwa 1,80 Meter groß, über 40 Jahre alt, von kräftiger Statur, hatte eine Glatze, ein auffälliges Tattoo am Hinterkopf und trug ein schwarzes Tanktop. Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu dem Flüchtigen und/oder seinem Aufenthaltsort machen können.

Hinweise bitte an die Polizei: Tel. 0209 365-8112 oder -8240.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik