Konzert

Veltins-Arena: Böhse Onkelz spielen 2018 auf Schalke

Die Böhsen Onkelz kommen nach Gelsenkirchen. Das Foto zeigt ein Konzert der Rockband am Hockenheimring.

Die Böhsen Onkelz kommen nach Gelsenkirchen. Das Foto zeigt ein Konzert der Rockband am Hockenheimring.

Foto:  Daniel Naupold/dpa

Gelsenkirchen.   Die Böhsen Onkelz werden im September 2018 nach Gelsenkirchen kommen und in der Arena spielen. Der Vorverkauf beginnt im Dezember 2017.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Die Böhsen Onkelz kommen nach Gelsenkirchen. In der Veltins-Arena wird die Band aus Frankfurt am Samstag, 8. September, ein Gastspiel geben. Das teilte das Arena Management mit.

Bereits am 18. August spielen die Böhsen Onkelz im Frankfurter Waldstadion. Frankfurt und Gelsenkirchen seien "die ersten Stadion-Gigs in der langen Bandhistorie überhaupt und schon deshalb geschichtsträchtig", heißt es in einer Pressemitteilung.

Vorverkauf startet im Dezember

Der Vorverkauf für die beiden Konzerte der deutschen Rockband im nächsten Jahr startet am Samstag, 9. Dezember 2017, um 10 Uhr.

Tickets gibt's dann unter anderem auf Eventim. Weitere Informationen: wizpro.com oder onkelz.de

  • Obwohl sich jahrelang Fernseh- und Radiosender weigerten, ihre Lieder zu spielen, erreichten drei „Böhse Onkelz“-Alben zwischen 1998 und 2002 Platz 1 in den Charts. In dieser Zeit traten die Musiker, die sich auch bei Neonazis weiter großer Beliebtheit erfreuten, verstärkt bei Rock-gegen-Rechts-Festivals auf.
  • Ihr rechtes Image konnten die Onkelz nie abschütteln. Als sie 2003 im Vorprogramm der Rolling Stones auftraten, titelte die New York Post dennoch: „German Nazi Punk Band to open for the Rolling Stones“.
  • Am Silvesterabend 2009 rammte Sänger Kevin Russel mit seinem Sportwagen unter Drogen auf der Autobahn bei Frankfurt einen anderen Wagen und flüchtete . Zwei Männer wurden schwer verletzt und Russell 2010 zu 27 Monaten Haft verurteilt und nach vier Monaten im Gefängnis in eine Drogentherapie geschickt.
Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben