Fahndung

"Staubsaugervertreter" raubt Seniorin (83) die Geldbörse

Die Gelsenkirchener Polizei sucht einen Räuber.

Die Gelsenkirchener Polizei sucht einen Räuber.

Gelsenkirchen.   Ein Mann gab sich aus als Staubsaugervertreter. Er schubste die Seniorin und raubte ihre Geldbörse. Die Tat in Gelsenkirchen geschah am 20. Februar.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Mit einem Phantombild versuchen die Ermittler von der Polizei, einen Raub aufzuklären. Die Straftat geschah bereits am Dienstag, 20. Februar, gegen 12 Uhr in Schalke-Nord.

Wer kennt den Mann?

Ein Unbekannter klingelte damals an der Tür einer 83-jährigen Gelsenkirchenerin an der Freiligrathstraße. Der Mann gab an, er sei für eine Staubsaugerfirma tätig und wolle Zubehör verkaufen. Die Seniorin ließ ihn bereitwillig eintreten. Nach einem Verkaufsgespräch kaufte die Seniorin eine Staubsaugerbürste und bezahlte die Ware bar. Kurz darauf schubste der Unbekannte die Gelsenkirchenerin. Sie stürzte und verlor kurzfristig das Bewusstsein. Als sie wieder zu sich kam, stellte sie fest, dass ihre Geldbörse gestohlen worden war.

Hinweise an Polizei in Gelsenkirchen

Anhand von Zeugenaussagen konnte ein Phantombild des Flüchtigen erstellt werden. Die Polizei sucht nun Zeugen, die Angaben zu der hier abgebildeten Person und / oder ihrem Aufenthaltsort machen können. Hinweise an die Polizei in Gelsenkirchen unter: 0209 365-8112 oder -8240.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik