Raub

Trio beraubt 40-jährigen Gelsenkirchener auf offener Straße

Ein Gelsenkirchener ist im Stadtteil Bulmke-Hüllen von einem Trio – wie hier symbolhaft nachgestellt – ausgeraubt worden. Jetzt sucht die Polizei Zeugen, um die Täter zu finden

Ein Gelsenkirchener ist im Stadtteil Bulmke-Hüllen von einem Trio – wie hier symbolhaft nachgestellt – ausgeraubt worden. Jetzt sucht die Polizei Zeugen, um die Täter zu finden

Foto: Gerd Wallhorn / WAZ FotoPool

Gelsenkirchen-Bulmke-Hüllen.  Ein Gelsenkirchener ist im Stadtteil Bulmke-Hüllen von einem Trio ausgeraubt worden. Jetzt sucht die Polizei Zeugen, um die Täter zu finden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Ein 40-jähriger Gelsenkirchener ist am frühen Dienstagmorgen, 10. Dezember 2019, in Bulmke-Hüllen ausgeraubt worden.

Von Männern angegriffen und durchsucht worden

Als der Mann gegen 5.15 Uhr im Sackgassenbereich der Hohenstaufenallee nördlich der Florastraße in seinen Firmen-Lkw steigen wollte, sei er von insgesamt drei Unbekannten angegriffen und durchsucht worden. Die Täter erbeuteten Bargeld und flüchteten in Richtung Bulmker Park.

Einer der Täter wird wie folgt beschrieben: Er sei etwa zwischen 35 und 40 Jahre alt, circa 1,70 Meter groß und von kräftiger Statur. Zum Tatzeitpunkt war er dunkel gekleidet und trug eine schwarze Ski-Maske. Die Täter haben sich auf Türkisch mit arabischem Akzent verständigt.

Gelsenkirchener Polizei bittet um Hinweise

Die Polizei sucht Zeugen, die den Vorfall beobachtet haben oder Angaben zu den Gesuchten machen können. Sachdienliche Hinweise bitte an das Kriminalkommissariat 21 unter 0209 365 8112 oder an die Kriminalwache unter 0209 365 8240.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (1) Kommentar schreiben