Trickdiebstahl

Trickbetrug: Wechselgeld und Handy in Gelsenkirchen erbeutet

Eine Trickbetrügerin hat am Donnerstag, 19. November, in Gelsenkirchen zugeschlagen. Sie erbeutete Wechselgeld und ein Handy.

Eine Trickbetrügerin hat am Donnerstag, 19. November, in Gelsenkirchen zugeschlagen. Sie erbeutete Wechselgeld und ein Handy.

Foto: Foto: Udo Kreikenbohm

Gelsenkirchen-Feldmark.  Eine Trickbetrügerin hat in Gelsenkirchen zugeschlagen. Sie erbeutete Wechselgeld und ein Handy.

Die Gelsenkirchener Polizei sucht nach einer Trickdiebin, die am Donnerstag, 19. November, eine 48-Jährige in einem Geschäft in der Feldmark bestohlen hat. Die Masche der Betrügerin: ein Wechselgeldtrick.

Betrügerin lenkt Mitarbeiterin derart ab, sodass sie mehr Wechselgeld zurückbekommt

Die unbekannte Frau betrat nach Behördenangaben am Donnerstag gegen 12.50 Uhr das Geschäft an der Feldmarkstraße, bedrängte die Gelsenkirchenerin und lenkte sie beim Warenverkauf derart ab, sodass sie mehr Wechselgeld erbeutete. Anschließend entwendete sie auch noch das Mobiltelefon der 48-Jährigen, bevor sie das Weite suchte.

Die gesuchte Frau ist circa 45 Jahre alt, etwa 1,65 Meter groß und trug zur Tatzeit einen blauen Mantel, ein Kopftuch und einen Schal vor dem Gesicht.

Hinweise an die Polizei: 0209 365 8112 oder 0209 365 8240 .

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben