Derby und Glauben

St. Joseph ist Pilgerstätte vor jedem Schalker Heimspiel

Schalker Mythos: In St. Joseph zeigt ein Fensterbild den heiligen Aloisius mit Fußballschuhen und Ball.

Foto: Martin Möller

Schalker Mythos: In St. Joseph zeigt ein Fensterbild den heiligen Aloisius mit Fußballschuhen und Ball. Foto: Martin Möller

Gelsenkirchen-Schalke.   Seit fünf Jahren sind die Türen der Pfarrkirche St. Joseph in Schalke an sams- und sonntäglichen Heimspieltagen des FC Schalke für Fans geöffnet.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Pünktlich zum Derby feiert die Offene Kirche Schalke am Sonntag ihren Geburtstag. Seit fünf Jahren sind die Türen der Pfarrkirche St. Joseph an sams- und sonntäglichen Heimspieltagen des FC Schalke 04 für alle Fußballfans geöffnet.

Ab 10 Uhr werden Sonntag erste Besucher erwartet

Das Team der Offenen Kirche Schalke bereitet am Sonntag ab 9 Uhr alles für die Fans vor: Die Kirche wird weiß-blau geflaggt, Poller und Bäume werden blau-weiß geschmückt, Kaffee und ein Imbiss für die Geburtstagsfeier vorbereitet. Ab 10 Uhr werden Sonntag die ersten Besucher erwartet. Den Festgottesdienst um 11 Uhr feiert das Team aus ehren- und hauptamtlich Mitarbeitenden mit Fans und Christen vor Ort. Bis etwa eine halbe Stunde vor Anstoß bleibt die Kirche geöffnet. Dann geht es Richtung Arena.

An Heimspieltagen sind schon Stunden vor dem Anpfiff viele Menschen in Fankleidung rund um die Haltestellen an der Pfarrkirche St. Joseph mit ihrem einzigartigen Fußball-Kirchenfenster und auf der Schalker Meile unterwegs. Aus „Kirche ist offen“ sei mittlerweile eine „Pilgerstätte“ für Fußballfans geworden, so die Organisatoren: „Neben Stammgästen kommen Menschen aus ganz Deutschland, Europa und hin und wieder aus anderen Kontinenten sowie Fans der Gastvereine.“

Blau-weiße Kerzen liegen zum Gebet bereit

Auf Wunsch steht das Team für eine kleine Kirchenführung bereit, genauso für Gespräche rund um den Fußball, Gott und die Welt. Seelsorger unterstützen das Fan-Team. Und: Blau-weiße Kerzen liegen bereit, denn eine Kerze zum Gebet anzünden, ist für Christen ein Alltagsritual, das Fans verstehen und aufgreifen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik