ZOB Buer

Sperrung der De-la-Chevallerie-Straße wegen Gleisarbeiten

Die Arbeiten am Zentralen Omnibusbahnhof in Buer gehen gut voran. Unser Luftbild zeigt den Stand der Arbeiten im Juli.

Foto: Hans Blossey

Die Arbeiten am Zentralen Omnibusbahnhof in Buer gehen gut voran. Unser Luftbild zeigt den Stand der Arbeiten im Juli. Foto: Hans Blossey

Gelsenkirchen-Buer.   Die De-la-Chevallerie-Straße in Gelsenkirchen-Buer muss zwischen Goldbergstraße und Springestraße in Fahrtrichtung Hassel gesperrt werden.

Die Arbeiten am Zentralen Omnibusbahnhof in Buer gehen gut voran. Ab Montag, 11. September, wird die Gleisanlage an der Goldbergstraße zwischen der De-la-Chevallerie-Straße und der Urnenfeldstraße erneuert. Da auch der Gleisbogen erneuert wird, muss die De-la-Chevallerie-Straße zwischen Goldbergstraße und Springestraße in Fahrtrichtung Hassel gesperrt werden.

Der Verkehr wird bereits in Höhe der Vinckestraße über die Vom-Stein-Straße, Ostring und Nordring umgeleitet. Die Signalanlagen auf der Umleitungsstrecke werden dem verstärkten Verkehrsaufkommen angepasst.

Aufgrund der Gleissperrung ist auch das Linksabbiegen aus Fahrtrichtung Hassel kommend von der De-la-Chevallerie in die Goldbergstraße nicht möglich. Dieser Verkehr wird bis zur Vom-Stein-Straße über die Cranger Straße zurück Richtung Rathaus geführt. Die Arbeiten an der Gleisanlage werden bis zum 18. September andauern.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik