Blaulicht

Schäferhund verletzt Gelsenkirchener Jungen (9) schwer

Ein belgischer Schäferhund – hier ein Tier dieser Rasse im Bild – verletzte am Sonntagabend einen neunjährigen Jungen in Gelsenkirchen schwer.

Ein belgischer Schäferhund – hier ein Tier dieser Rasse im Bild – verletzte am Sonntagabend einen neunjährigen Jungen in Gelsenkirchen schwer.

Foto: Mohssen Assanimoghaddam / dpa

Gelsenkirchen-Bismarck.  Eigentlich wollte der Junge (9) aus Gelsenkirchen mit seinen Freunden nur spielen. Dann biss ihn ein belgischer Schäferhund ins Bein.

Ein Neunjähriger ist am Sonntag am Trinenkamp in Bismarck von einem belgischen Schäferhund gebissen und schwer verletzt worden.

Laut Polizei spielte der Junge dort gegen 18.15 Uhr mit anderen Kindern. Zeitgleich ging ein 17-jähriger Gelsenkirchener mit dem angeleinten Schäferhund spazieren. Als der Neunjährige an dem Hund vorbei lief, griff der Vierbeiner an und biss das Kind in den Oberschenkel. Der Junge fiel zu Boden. Daraufhin biss das Tier in seinen Kapuzenpullover.

Zeugen beendeten den Übergriff

Zeugen sahen den Vorfall und beendeten den Übergriff. Ein Rettungswagen brachte den jungen Gelsenkirchener zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Den 17-Jährigen erwartet jetzt ein Strafverfahren.

Leserkommentare (2) Kommentar schreiben