Saisonauftakt mit zwei Festtagen

Foto: Kai Kitschenberg

Bismarck.   Gleich mit zwei Festtagen startet das Consol-Theater in diesem Jahr erstmals in die neue Saison; und zwar am kommenden Wochenende. Los geht es am Samstag, 16. September, auf dem Gelände rund um das Consol-Theater mit einem bunten Programm vor allem für jüngere und jugendliche Consol-Gäste.

Gleich mit zwei Festtagen startet das Consol-Theater in diesem Jahr erstmals in die neue Saison; und zwar am kommenden Wochenende. Los geht es am Samstag, 16. September, auf dem Gelände rund um das Consol-Theater mit einem bunten Programm vor allem für jüngere und jugendliche Consol-Gäste.

Metal, Party und Fußball

Ab 11 Uhr ist dazu ein Soccer-Turnier für alle bis zwölf Jahre mit Anmeldung vor Ort geplant; um 15 Uhr starten ein Bubble Soccer Turnier (siehe Foto) und ein Streetfood-Markt. Am Abend dann gibt es unter dem Titel „Rise of Underground Vol. 2“ ein Metal-Konzert im benachbarten Musikprobenzentrum mit Slippery Affiar, Gerydon Fields, Van Baergen und Iron Law (Eintritt 5 Euro). Mit Einbruch der Dunkelheit werden großformatige Fotos von „neueheimatruhr“ zum Thema Integration/ Migration an die Wände projiziert. Die After-Show-Party steigt ab 22 Uhr im Atrium des Nördlichen Maschinenhauses.

Der Sonntag dann steht traditionell im Zeichen der Familie. Von 14 bis 18 Uhr wird die Spielzeiteröffnung gefeiert mit Theaterführungen, Spiel- und Bastelangeboten.

Ab 15 Uhr können Kinder ab fünf Jahren (und Eltern) das Gastspiel vom „Räuber Hotzenplotz“ verfolgen. Nebenbei gibt es den ganzen Nachmittag über stündlich industriehistorische Führungen über das ehemalige Zechengelände. Die Kunstinstallation von Werner Thiel ist in dem Rahmen ebenso zu besichtigen wie Vorführungen der 285 Tonnen schweren Dampfmaschine im Südlichen Maschinenhaus.

Die benachbarte Trendsportanlage ist den ganzen Nachmittag geöffnet. Der Boule Club Buer lädt zudem zum spielerischen Ausprobieren seiner Sportart.

Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik