Unfallflucht

Radler verletzt: Polizei in Gelsenkirchen sucht Opel-Fahrer

Auf Hinweise zu einem Unfall hofft die Polizei Gelsenkirchen.

Auf Hinweise zu einem Unfall hofft die Polizei Gelsenkirchen.

Foto: Oliver Mengedoht / FUNKE Foto Services

Gelsenkirchen-Rotthausen.  Bei einem Ausweichmanöver verletzte sich ein Radfahrer in Gelsenkirchen. Der Autofahrer, dem er ausgewichen war, setzte offenbar die Fahrt fort.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei einem Ausweichmanöver kam ein Radler zu Schaden. Der 30-Jährige Essener verletzte sich leicht. Der Autofahrer, dem er laut Polizei auszuweichen versucht hatte, verschwand. Nun werden Zeugen des Unfalls gesucht.

Mittwoch gegen 13.30 Uhr fuhr der Radler auf der Steeler Straße, als plötzlich ein schwarzer Opel in Höhe der Hausnummer 151 aus einer Grundstückseinfahrt fuhr. Der Fahrradfahrer kam bei seinem Ausweichmanöver vom Fahrradweg auf die Straße und verletzte sich am Fuß. Der Fahrer des Opels setzte seine Fahrt in unbekannte Richtung fort. Ein Rettungswagen brachte den Mann zur ambulanten Behandlung in ein Krankenhaus. Die Polizei bittet den unbekannten Fahrer des schwarzen Opels sich zur Aufklärung des Unfallgeschehens zu melden. Zeugen, die Angaben zum Sachverhalt machen können, können sich unter 0209/365-6251 (Verkehrskommissariat) oder -2160 (Leitstelle) melden.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben