Blaulicht

Radfahrerin in Gelsenkirchen schwer verletzt bei Kollision

Schwer verletzt wurde bei dem Zusammenstoß die Radfahrerin in Gelsenkirchen.

Schwer verletzt wurde bei dem Zusammenstoß die Radfahrerin in Gelsenkirchen.

Foto: Arnulf Stoffel

Gelsenkirchen-Ückendorf.  Eine 47-Radfahrerin wurde Dienstagabend in Gelsenkirchen-Ückendorf schwer verletzt. Sie war mit einem Pkw beim Linksabbiegen kollidiert.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Bei einem Verkehrsunfall am Dienstagabend, 8. Oktober, auf der Einmündung Ückendorfer Straße/Hohenfriedberger Straße wurde eine 47-jährige Radfahrerin schwer verletzt. Die Gelsenkirchenerin war mit ihrem Fahrrad gegen 20.40 Uhr auf der Hohenfriedberger Straße unterwegs und wollte gerade nach links in die Ückendorfer Straße abbiegen.

Hierbei stieß mit dem Hyundai eines 30-Jährigen zusammen. Der Bochumer befand sich auf der Ückendorfer Straße und fuhr stadtauswärts. Die Radlerin wurde von Rettungskräften erstversorgt und anschließend zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus gebracht. Für die Dauer der Unfallaufnahme war die Einmündung voll gesperrt, Polizisten leiteten den Verkehr ab. Die Beamten stellten das Fahrrad und das Auto sicher.

Bei dem Unfall wurden außerdem noch zwei parkende Pkws beschädigt. Insgesamt beträgt der geschätzte Gesamtsachschaden fast 15000 Euro.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben