Blaulicht

Quartett überfällt 17-Jährigen in Gelsenkirchen-Ückendorf

Die Polizei sucht nun Zeugen des Überfalls in Gelsenkirchen-Ückendorf.

Die Polizei sucht nun Zeugen des Überfalls in Gelsenkirchen-Ückendorf.

Foto: Michael Kleinrensing

Gelsenkirchen.  Ein Quartett überfällt in Gelsenkirchen-Ückendorf einen 17-Jährigen, nutzt sogar einen Schlagstock. Sie flüchten mit Bargeld als Beute.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Nach Besuch eines Kiosk in Ückendorf an der Schüfflerheide am Freitagabend gegen 18.45 Uhr wurde ein 17-jähriger Gelsenkirchener von vier Personen zunächst umringt und bedrängt. Dann ging das Quartett nach Angaben der Polizei dazu über, ihn zu schlagen, auch ein Schlagstock soll zum Einsatz gekommen sein.

Bargeld aus dem Portmonee gestohlen

Schließlich haben die vier laut Polizei dem 17-Jährigen Bargeld aus dem Portmonee gestohlen. Der Haupttäter hat nach Angaben des Opfers vermutlich einen Migrationshintergrund gehabt, sei etwa 175cm groß gewesen und habe zu diesem Zeitpunkt ein graues Cap, einen blauen Pullover und eine graue Jogginghose getragen. Die Polizei sucht nun mögliche Zeugen, die Hinweise auf Tat oder Täter geben können. Sie werden gebeten, eine Polizeidienststelle zu kontaktieren.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben