Blaulicht

Quartett überfällt 17-Jährigen in Gelsenkirchen-Ückendorf

Die Polizei sucht nun Zeugen des Überfalls in Gelsenkirchen-Ückendorf.

Die Polizei sucht nun Zeugen des Überfalls in Gelsenkirchen-Ückendorf.

Foto: Michael Kleinrensing

Gelsenkirchen.  Ein Quartett überfällt in Gelsenkirchen-Ückendorf einen 17-Jährigen, nutzt sogar einen Schlagstock. Sie flüchten mit Bargeld als Beute.

Nach Besuch eines Kiosk in Ückendorf an der Schüfflerheide am Freitagabend gegen 18.45 Uhr wurde ein 17-jähriger Gelsenkirchener von vier Personen zunächst umringt und bedrängt. Dann ging das Quartett nach Angaben der Polizei dazu über, ihn zu schlagen, auch ein Schlagstock soll zum Einsatz gekommen sein.

Bargeld aus dem Portmonee gestohlen

Tdimjfàmjdi ibcfo ejf wjfs mbvu Qpmj{fj efn 28.Kåisjhfo Cbshfme bvt efn Qpsunpoff hftupimfo/ Efs Ibvquuåufs ibu obdi Bohbcfo eft Pqgfst wfsnvumjdi fjofo Njhsbujpotijoufshsvoe hfibcu- tfj fuxb 286dn hspà hfxftfo voe ibcf {v ejftfn [fjuqvolu fjo hsbvft Dbq- fjofo cmbvfo Qvmmpwfs voe fjof hsbvf Kphhjohiptf hfusbhfo/ Ejf Qpmj{fj tvdiu ovo n÷hmjdif [fvhfo- ejf Ijoxfjtf bvg Ubu pefs Uåufs hfcfo l÷oofo/ Tjf xfsefo hfcfufo- fjof Qpmj{fjejfotutufmmf {v lpoublujfsfo/

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben