Lernende Stadt

Projektideen für „JugendNachhaltigkeitsFonds“ gesucht

Die lernende Zukunfststadt 2030+, wie der Gelsenkirchener Künstler Jesse Kraus sie sieht.

Foto: Michael Korte

Die lernende Zukunfststadt 2030+, wie der Gelsenkirchener Künstler Jesse Kraus sie sieht. Foto: Michael Korte

Gelsenkirchen.   Der Förderverein aGEnda 21 und die Volksbank Ruhr Mitte loben Unterstützung bis zu jeweils 1200 Euro aus.

Ein eigenes Projekt, von dem möglichst viele Menschen profitieren, entwickeln und umsetzen – eine Aufgabe nur für Erwachsene? „Nein“, sagen da zumindest die Verantwortlichen des Fördervereins aGEnda 21 und der Volksbank Ruhr Mitte. Das aktive Gespann legt jetzt den zweiten „JugendNachhaltigkeitsFonds“ auf, und zwar unter neuen Gesichtspunkten. Bis zu je 1200 Euro können Jugendliche für ihr Projekt beantragen – wenn sie sich denn in ihrem Antrag thematisch auf eines der 17 globalen Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen beziehen.

Gutes Beispiel für die „lernende Stadt“ Gelsenkirchen

Neben der eigenverantwortlichen Auseinandersetzung mit dem Projektthema bedeute dies auch, „dass sie sich nicht nur für andere und die Zukunft Gelsenkirchens einsetzen, sondern selbst ihre Kompetenzen erfahren und ausbauen können“, sagt Werner Rybarsky, Leiter der Stabsstelle aGEnda 21. Und Bildungsdezernentin Annette Berg betont, dies sei ein hervorragendes Beispiel für GE als „lernende Stadt“ – der Vision, mit der man am Bundeswettbewerb Zukunftsstadt 2030+ teilnehme.

Projektanträge bis zum 20. Juli einreichen

Nicht zuletzt sei auch der finanzielle Aspekt von Bedeutung. „Mit dieser Maßnahme fördern wir auch die Finanzkompetenz von Jugendlichen. Sie sollen die Fördergelder nicht nur beantragen, sondern auch mit ihnen kalkulieren und haushalten“, meint Volksbank-Marketingleiter Wilhelm Uhlenbruch.

Projektanträge bis zum 20. Juli an: aGEnda 21-Büro, Stichwort „JugendNachhaltigkeitsFonds“, Von-Oven-Straße 19, oder per E-Mail an: kontakt@jung-engagiert.info

Seite
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik