Ermittlungen

Polizei sucht drei Zeugen eines Raubüberfalls in Ückendorf

Die Polizei ist nach einem Raubüberfall auf eine Tankstelle in Gelsenkirchen-Ückendorf am Karfreitag nun auf der Suche nach drei Zeugen. (Symbolbild)

Die Polizei ist nach einem Raubüberfall auf eine Tankstelle in Gelsenkirchen-Ückendorf am Karfreitag nun auf der Suche nach drei Zeugen. (Symbolbild)

Foto: Stephan Jansen/dpa

Gelsenkirchen-Ückendorf.   Karfreitag überfiel ein Unbekannter eine Tankstelle in Gelsenkirchen. Die Polizei sucht nun drei Zeugen, die die Tat beobachtet haben sollen.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Der Raubüberfall auf eine Tankstelle in Ückendorf am Karfreitag (die WAZ berichtete) beschäftigt die Polizei noch immer. Konkret sucht sie derzeit nach drei Zeugen.

Die bisherigen Ermittlungen ergaben, dass sich zur Tatzeit zwei Männer und eine Frau in der Nähe des Tatortes aufhielten, die womöglich Angaben zum flüchtenden Täter machen können. Sie kamen zu Fuß aus der Richtung des Ückendorfer Platzes und bogen in die Straße Am Dördelmannshof ab.

Die Polizei bittet die Zeugen, sich zu melden

Die Polizei bittet die drei Personen sich unter den Rufnummern 0209 365-8112 (Kriminalkommissariat 21) oder - 8240 (Kriminalwache) zu melden.

Zu dem Überfall an der Ückendorfer Straße kam es am 19. April. Ein unbekannter Täter betrat gegen 21.30 Uhr den Verkaufsraum der Tankstelle und forderte von der Kassiererin unter vorgehaltener Waffe Bargeld. Anschließend flüchtete der Mann in unbekannte Richtung.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben