Polizeieinsatz

Polizei stellt Einbrecher – Verfahren wegen Drogenbesitzes

Polizisten konnten den Einbrecher stellen. (Symbolbild)

Polizisten konnten den Einbrecher stellen. (Symbolbild)

Foto: Olaf Ziegler / Funke Foto Services GmbH

Gelsenkirchen-Schalke.  Polizisten können in Gelsenkirchen-Schalke einen Einbrecher stellen. Ihm droht nun auch ein Verfahren, weil Beamte bei ihm Drogen entdeckten.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Vorläufig festgenommen hat die Polizei am Donnerstag einen 43-jährigen Gelsenkirchener.

Gegen 14.30 Uhr hatte ein Zeuge die Polizei über eine offene Kellertür und Geräusche aus den Kellerräumen eines Mehrfamilienhauses auf der Liboriusstraße im Stadtteil Schalke informiert. Während Beamte die Kellerräume durchsuchten und an mehreren Türen Einbruchsspuren feststellen konnten, stellten weitere Polizisten einen Verdächtigen, der das Haus durch die Eingangstür verlassen wollte.

Da bei ihm neben Einbruchswerkzeug auch Drogen sichergestellt werden konnten, droht ihm nun auch ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Betäubungsmittelgesetz.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben