Blaulicht

Polizei Gelsenkirchen löst Treffen der Auto-Tuning-Szene auf

Nachdem sich mehrere Anwohner über Lärm durch aufheulende Motoren beschwert hatten, beendete die Polizei Gelsenkirchen ein Treffen der Auto-Tuning-Szene.

Nachdem sich mehrere Anwohner über Lärm durch aufheulende Motoren beschwert hatten, beendete die Polizei Gelsenkirchen ein Treffen der Auto-Tuning-Szene.

Foto: Olaf Ziegler / Funke Foto Services GmbH

Gelsenkirchen-Bismarck.  Die Polizei Gelsenkirchen hat ein Treffen der Auto-Tuning-Szene mit bis zu 200 Personen aufgelöst. Die Beamten ahndeten vier Ordnungswidrigkeiten.

Die Gelsenkirchener Polizei hat am Freitagabend ein Treffen der Auto-Tuning-Szene auf dem Parkplatz der Zoom-Erlebniswelt aufgelöst. Ab 21 Uhr hatten sich mehrere Bürger bei der Polizei gemeldet. Sie beschwerten sich über Lärm, unter anderem durch laut aufheulende Motoren.

Polizei Gelsenkirchen beendete die Veranstaltung und erteilte Platzverweise

Auf dem Parkplatz trafen die Einsatzkräfte auf bis zu 200 Personen mit etwa 100 Fahrzeugen. Die Polizisten beendeten die Veranstaltung und erteilten den Teilnehmern Platzverweise. Zudem ahndeten die Beamten vier Ordnungswidrigkeiten mit einer Anzeige, erhoben zwei Verwarngelder, stellten einen Pkw sicher und schrieben eine Anzeige wegen Beleidigung von Polizisten. Kurz nach 23 Uhr war wieder Ruhe eingekehrt.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben