Polizei

Polizei besetzt fünf Stellen in Leitungspositionen neu

Generationswechsel bei der Polizei. Diese Fünf neuen Führungskräfte starteten in diesen Tagen ihren Job in Gelsenkirchen:Polizeirätin Eike Haarlammert, Polizeioberrätin Nina Fischer, Polzeidirektor Jürgen Fix, stellvertretende Behördenleiterin Heidi Fahrenholz und Polizeirat Carsten Hamann (v.l.).

Foto: Joachim Kleine-Büning

Generationswechsel bei der Polizei. Diese Fünf neuen Führungskräfte starteten in diesen Tagen ihren Job in Gelsenkirchen:Polizeirätin Eike Haarlammert, Polizeioberrätin Nina Fischer, Polzeidirektor Jürgen Fix, stellvertretende Behördenleiterin Heidi Fahrenholz und Polizeirat Carsten Hamann (v.l.). Foto: Joachim Kleine-Büning

Buer.   Gleich fünf Stellen in Leitungspositionen hat die Gelsenkirchener Polizei neu besetzt. Zwei der neuen Kollegen kennen die Stadt bereits gut.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >

Für zwei von ihnen ist es eine Rückkehr nach Jahren, für die drei anderen zumindest geografisch betrachtet Neuland. Gemeinsam ist ihnen: Sie haben Karriere gemacht bei der Polizei und übernehmen jetzt Leitungsfunktionen bei der Gelsenkirchener Polizei.

Die neue Direktionsleiterin

Als „sehr reizvoll und abwechslungsreich“ bezeichnet Heidi Fahrenholz ihre Aufgaben im höheren Dienst. Die neue Direktionsleiterin, die gleichzeitig auch die Polizeipräsidentin vertritt, kommt nach Stationen beim Staatsschutz in Köln und Führungspositionen bei diversen Behörden am Niederrhein nach Gelsenkirchen. „Es wird die Bereitschaft zur Veränderung erwartet“, sagt sie und ist überzeugt, dass man Karriere nicht in einer Behörde allein machen sollte. Ihr Ziel: „Wir wollen der Bevölkerung verdeutlichen, dass wir präsent sind“, und verspricht hohe Polizei-Präsenz auf den Weihnachtsmärkten.

Die Verkehrsexpertin

Nach einem Ausflug in Forschung und Lehre, nach einigen Jahren als Dozentin an der Fachhochschule in Duisburg und Mülheim, nach Erfahrungen als Ausbildungsleiterin, kehrt Polizeioberrätin Nina Fischer zu ihren alten Interessen zurück. „Ich bin der funktionale Tausendsassa der Behörde“, lacht die 41-Jährige. Und spielt darauf an, dass sie ihre Masterarbeit im Bereich Verkehr geschrieben hat. In Zukunft möchte die Direktionsleiterin Verkehr beispielsweise der Raser- und Poser-Szene das Leben schwer machen: „Wir arbeiten an Konzepten“.

Der Inspektionsleiter

„Wir werden schauen, dass wir mehr Leute auf die Straße bekommen“, verspricht Jürgen Fix, der neue Inspektionsleiter im Wach- und Wechseldienst. Seit 1978 ist der 59-Jährige bei der Polizei, hat einst „als Wachtmeister angefangen, eine Funktion, die junge Kollegen heute gar nicht mehr kennen“. Die letzten 14 Jahre hat der Polizeidirektor in Oberhausen verbracht, einer Stadt, die in seinen Augen durchaus Ähnlichkeiten mit Gelsenkirchen hat. „Dort haben wir auch einen Kanal, ein Nord-Süd-Gefälle und eine Arena – wenn auch eine Kleinere“.

Die Ausbildungsleiterin

Polizeirätin Eike Haarlammert hat 2001 ihren Dienst bei der Polizei in Gelsenkirchen begonnen. An der Fachhochschule für öffentliche Verwaltung hat sie ihre Ausbildung absolviert. Nach Einsätzen im Streifendienst und Einsatzhundertschaften – bei Fußballspielen und Demonstrationen – kehrt sie nach Gelsenkirchen zurück. Hier tritt die 36-Jährige ihre „erste Funktion im höheren Dienst an“. Als frisch gebackene Ausbildungsleiterin ist sie für 520 Kommissaranwärter in ganz Nordrhein-Westfalen zuständig.

Der beratende Stratege

Ein paar Jahre früher als seine Kollegin hat Polizeirat Carsten Hamann Gelsenkirchen und die hiesige Polizistenausbildung kennengelernt. Von 1994 bis 1997 hat er an der Fachhochschule sein Studium zum Kommissar abgeschlossen. Erste Berufserfahrung sammelte der neue Leiter des Leitungsstabs in Dortmund. Bei der Einsatzhundertschaft, die auch die BVB-Spiele bewacht hat. „Ich bin aber kein BVB-Fan“, versichert der Mann, der von 2004 bis 2006 im Innenministerium in Düsseldorf die Polizei-Einsätze für die Fußball-WM mit vorbereitet hat.

Inhalt 
ARTIKEL AUF EINER SEITE LESEN >
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik