Blaulicht

Polizei beendet Schlägerei in Gelsenkirchen-Ückendorf

Eine handfeste Auseinandersetzung in Ückendorf musste am Sonntagabend die Gelsenkirchener Polizei beenden.

Eine handfeste Auseinandersetzung in Ückendorf musste am Sonntagabend die Gelsenkirchener Polizei beenden.

Foto: Ingo Otto / FUNKE Foto Services

Gelsenkirchen-Ückendorf.  Zu einer Schlägerei in Ückendorf wurde die Gelsenkirchener Polizei Sonntagabend gerufen. Bei Eintreffen der Beamten ergriffen einige die Flucht.

Zu einer Schlägerei mit mehreren Beteiligten in Ückendorf wurde die Polizei am Sonntagabend, 18. Oktober, gerufen. Gegen 21.15 Uhr waren zwei Personengruppen auf dem Gelände des Almaparks an der Almastraße heftig aneinandergeraten. Bei Eintreffen der Polizei allerdings versuchten mehrere Beteiligte in ihren Fahrzeugen oder zu Fuß zu flüchten.

Zwölf Tatverdächtige vor Ort gestellt

Zwölf Tatverdächtige konnten die Beamten vor Ort zur Identitätsfeststellung festhalten. Bei Durchsuchung der Männer im Alter von 21 bis 31 Jahren fanden die Beamten unter anderem ein Messer, das sie sicherstellten. Die Polizisten sprachen Platzverweise aus, die auch befolgt wurden. Auch Strafverfahren wurden eingeleitet.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben