Auszeichnung

NRW-Preis für die Gelsenkirchener Insane Urban Cowboys

Nahmen die Auszeichnung „Creative Spaces“ in Köln entgegen: Die „Insane Urban Cowboys“ (v.l.): Roman Milenski, Daniel Ullrich, Sarah Rissel, Simon Schlenke und Krischan Wesenberg.

Nahmen die Auszeichnung „Creative Spaces“ in Köln entgegen: Die „Insane Urban Cowboys“ (v.l.): Roman Milenski, Daniel Ullrich, Sarah Rissel, Simon Schlenke und Krischan Wesenberg.

Ückendorf.   Die Gelsenkirchener Insane Urban Cowboys erhielten von „Creative.NRW“ die Auszeichnung „Creative.Spaces“. Die 5000 Euro fließen in neue Projekte.

Die Initiative „Insane Urban Cowboys“ aus Ückendorf kann sich über eine Auszeichnung freuen: Zum dritten Mal vergab „Creative.NRW“, das Kompetenzzentrum Kreativwirtschaft des Landes NRW, die Auszeichnung „Creative.Spaces“. Der mit insgesamt 25.000 Euro dotierte Preis ging an fünf Initiativen, die sich in herausragendem Maße für die Kreativwirtschaft in NRW einsetzen: „B-Side Kultur e.V.“ (Münster) „Insane Urban Cowboys“ (Gelsenkirchen), „Ins Blaue“ (Remscheid) „Kulturhaus Bielefeld e.V. / Kunst-Werk am Kaiserhaus“ (Arnsberg).

Wiederbelebung des Viertels Ückendorf

Mit der Auszeichnung unterstützt das Kreativnetzwerk Initiativen, die Akteure der Kultur- und Kreativwirtschaft in Nordrhein-Westfalen spartenübergreifend vernetzen. „Den Vertretern der Insane Urban Cowboys geht es vor allem um die Wiederbelebung des Gelsenkirchener Viertels Ückendorf. Dem Abwandern von kreativen Akteuren möchte die Initiative mit entsprechenden Angeboten entgegenwirken. Als geeignetes Mittel erschien den Gelsenkirchenern dabei die Virtual-Reality-Technologie, um Leerstand zu bespielen, Inspiration zu schaffen und das Viertel wieder lebendig zu machen. Insbesondere das erste VR-Festival Places im vergangenen Jahr hatte auch über die Grenzen des Ruhrgebiets hinweg für große Aufmerksamkeit gesorgt“, lobte die Jury bei der Preisübergabe in Köln, die von Anja Backhaus moderiert wurde.

Die Gelsenkirchener freuen sich über die Auszeichnung: „Mit dem Preisgeld von 5000 Euro planen wir neue Stadt-Entwicklungs- oder Kulturprojekte in Gelsenkirchen“, so Roman Milenski von den Insane Urban Cowboys.

Leserkommentare (0) Kommentar schreiben