Bahnverkehr

Notarzteinsatz in Wanne-Eickel - Störungen im Bahnverkehr

Der Bahnverkehr zwischen Gelsenkirchen Hauptbahnhof und Castrop-Rauxel war am Donnerstagmittag gestört.

Foto: Lukas Schulze

Der Bahnverkehr zwischen Gelsenkirchen Hauptbahnhof und Castrop-Rauxel war am Donnerstagmittag gestört. Foto: Lukas Schulze

Gelsenkirchen/Herne.  Wegen eines Notarzteinsatzes war der Bahnverkehr zwischen Gelsenkirchen und Castrop-Rauxel gestört. Verspätungen und Teilausfälle noch möglich.

Zu Behinderungen im Bahnverkehr ist es am Donnerstagmittag zwischen Gelsenkirchen Hauptbahnhof und Castrop-Rauxel gekommen. Grund war nach Angaben der Deutschen Bahn ein Notarzteinsatz am Gleis in Wanne-Eickel Hauptbahnhof. Zwar ist dieser laut Bahn seit etwa 13.30 beendet, Verspätungen sind aber weiterhin möglich.

Betroffen waren die Linien RB 43, RE42, RE 2 und S 2:

  • Züge der S 2 aus Richtung Dortmund endeten und begannen in Herne.
  • Die Züge der S 2 aus Richtung Oberhausen endeten und begannen in Gelsenkirchen Hbf.
  • Züge der Linie RE 2 und RE 42 aus Richtung Duisburg endeten und begannen in Gelsenkirchen Hbf.
  • Züge der Linie RE 2 und RE 42 aus Richtung Haltern am See endeten und begannen in Recklinghausen Hbf.
  • Züge der Linie RB 43 aus Richtung Dortmund endeten und begannen in Herne.
  • Züge der Linie RB 43 aus Richtung Dorsten endeten und begannen in Gelsenkirchen Zoo.
Auch interessant
Leserkommentare (0) Kommentar schreiben
    Aus der Rubrik